Das Team um Mannschaftsführerin Melanie Dittrich steigt als Meister der Bezirksoberliga in die Regionalliga Ofr./Ufr. auf. Noch nie hat eine Eichenhüller Mannschaft in einer höheren Sportliga gespielt. Ein fulminanter Endspurt mit sechs Siegen in Folge brachte den Eichenhüllerinnen den Titel. Vorentscheidend war der vor allem in dieser Höhe nie erwartete Auswärtssieg am 14. Spieltag beim großen Titelfavoriten Schützengilde Bayreuth II. Die Bundesligareserve wurde klar mit 2574:2433 Holz besiegt, und fortan waren Melanie Dittrich & Co nicht mehr zu bremsen. Mit dem besten Auswärtsschnitt (2468, 4 Siege) und nur einer Heimniederlage sind die Eichenhüllerinnen ein würdiger Meister, auch wenn es letztlich sehr knapp war, da zwei Siege gegen die punktgleiche Schützengilde II den Ausschlag um den Titel gaben. Die Meisterspielerinnen, hinten von links: Silvia Gunzelmann, Michaela Mager, Laura Göhl, Kristina Helldorfer-Raab, Spielführerin Melanie Dittrich; vorn: Sabine Helldorfer, Liane Roßmerkel und Kathrin Hübner.