Im Landkreis Bamberg ist es am Mittwoch (19. Januar 2022) gleich zu mehreren Fällen von Nötigung und Beleidigung auf der Autobahn gekommen.

Der erste Fall ereignete sich am Mittwochvormittag zwischen den Anschlussstellen Eltmann und Viereth-Trunstadt: Ein 27-Jähriger fuhr einem 50-jährigen Porschefahrer auf der A70 in Richtung Bamberg so nahe auf, dass dieser gezwungen wurde, die Fahrbahn zu wechseln.

Mann beleidigt und nötigt anderen Fahrer auf A70

Daraufhin beleidigte der 27-Jährige den Porschefahrer und dessen 47-jährige Beifahrerin zudem mit einer obszönen Handgeste und drängte sie in Richtung der Mittelleitplanke. Außer dem 50-Jährigen sollen noch weitere Autofahrer auf ähnliche Weise von dem Mann genötigt worden sein, wie die Verkehrspolizeiinspektion Bamberg am Donnerstag mitteilte.

Kurze später kam es am Mittwochmittag ebenfalls auf der A70 zu einer Auseinandersetzung nahe der Anschlussstellen Hafen und Bamberg in Fahrtrichtung Bayreuth: Ein Autofahrer fühlte sich durch das Überholmanöver einer 42-Jährigen derart provoziert, dass er sein Fahrzeug an der Abzweigung zum Berliner Ring quer vor das Auto der Frau stellte, ausstieg und sie lautstark beleidigte. Gegen den Fahrer wird nun wegen Nötigung und Beleidigung ermittelt.

Zeugenhinweise zu beiden Vorfallen nimmt die Autobahnpolizei Bamberg unter der Telefonnummer 0951/9129-510 entgegen.

Vorschaubild: © Symbolfoto: Patrick Pleul/dpa