Anwohner wählten gegen 14 Uhr den Notruf, als sie bemerkten, dass bei einem Nachbaranwesen Flammen aus den Fenstern schlugen. Rasch kam eine große Anzahl Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei an den Brandort.

Die Feuerwehr konnte den Brand schnell unter Kontrolle bringen und damit ein Übergreifen der Flammen auf ein weiteres, angebautes Wohnhaus verhindern. Beamte der Kripo Bamberg ermitteln nun, wie es während der Abwesenheit der Bewohner zu dem Brand kommen konnte.

Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Der Kriminaldauerdienst aus Bamberg hat die Ermittlungen zur bislang unklaren Brandursache aufgenommen.