Am Montagmittag war laut Polizeibericht eine junge Frau mit ihrem Fahrrad im Bereich Obere Königstraße / Luitpoldstraße unterwegs. An einer roten Ampel stand ein Autofahrer neben ihr an der Haltelinie und manipulierte währenddessen an seinem Glied.

Als er von der Frau durch Klopfen an die Autoscheibe aufmerksam gemacht wurde, dass er dies zu unterlassen habe, fuhr der Autofahrer einfach weiter.

Aufgrund des bekannten Autokennzeichens wurde der 35-jährige Autofahrer an seiner Wohnanschrift von der Polizei in Empfang genommen. Er muss sich wegen exhibitionistischen Handlungen und Erregung öffentlichen Ärgernisses verantworten.