Zur Bewältigung der Arbeiten innerhalb dieser Sperrpause ist ein reibungsloser Baubetrieb sicherzustellen, weshalb die Vollsperrung der Bundesstraße B 286 zwischen Bad Kissingen und Arnshausen für den gesamten Verkehr erforderlich wird. Einschließlich der notwendigen vorbereitenden und nachlaufenden Arbeiten des Brückeneinschubs muss die Vollsperrung für den Zeitraum vom Montag, 1. Juni, bis Freitag, 12.
Juni , eingerichtet werden.

Die Fahrzeuge aus Richtung Süden (Schweinfurt/Poppenhausen) werden an der Abzweigung der KG 3 nach Ebenhausen über Ramsthal und Euerdorf auf die B 287 nach Bad Kissingen umgeleitet. Der Verkehr aus Norden (Bad Neustadt/Münnerstadt) wird ab der Abzweigung der B 287 / St 2445 über Nüdlingen geleitet.

Für den stadtauswärts fahrenden Verkehr werden die Umleitungsstrecken in umgekehrter Richtung eingerichtet.

Die Zufahrt zu den Gewerbegebieten entlang der Würzburger Straße, der Rudolf-Diesel - Straße sowie der Alten Kissinger Straße ist nur von Bad Kissingen in Richtung Arnshausen möglich, die Ausfahrt nur in Richtung Bad Kissingen.

Die Fahrradfahrer und Fußgänger werden gebeten, den Fußweg unterhalb des Terrassenschwimmbades entlang der Bahmlinie zu benutzen.

Die Vollsperrung wird am Montag, 1. Juni, ab 7 Uhr eingerichtet und endet voraussichtlich am Freitag, 12. Juni, gegen 17 Uhr. red