Im September 1975 wurde Marianne Stockmann als Raumreinigerin bei der Standortverwaltung eingestellt und im Juli 1988 als Küchenhilfskraft an die damalige Kampftruppenschule 1 versetzt. Der Gauaschacher Klaus Vollmuth trat im April 1972 seinen 18-monatigen Wehrdienst bei der damaligen Panzerpionierkompanie 350 in Hammelburg an. Im Dezember 1976 wurde der gelernte Maurer als Kraftfahrer und Lagerhelfer in Hammelburg eingestellt und im Oktober 1992 als Kraftfahrer an der damaligen
Infanterieschule beschäftigt.
Egon Haas trat nach seiner Ausbildung zum Koch im "Würzburger Hof" in Würzburg im Januar 1970 seinen Wehrdienst beim 1. Jägerlehrbataillon 351 in Hammelburg an und verpflichtete sich für acht Jahre. Im Januar 1985 wurde Haas als Küchenhilfskraft beim Panzergrenadierlehrbataillon 353 eingestellt. Die Arbeit in der Truppenküche machte ihm besonders viel Spaß, vor allem wenn Bataillonsbälle und andere Großereignisse das Küchenteam herausforderten. Nun wurde der engagierte und fleißige Küchenfachmann in den Ruhestand verabschiedet.