"Mit Vollgas in die Zukunft!" Das ist heuer das Motto der 23. Zelttheaterwoche, die die Stadt Bad Kissingen immer in den Pfingstferien auf die Beine stellt. Von Dienstag, 18., bis Sonntag, 23. Juni können Kinder und Jugendliche sich in der Au in Bad Kissingen wieder auf ein abwechslungsreiches Programm freuen. Am Mittwoch trafen sich die Mitwirkenden noch einmal zu einem abschließenden Gespräch und stellten ihre jeweiligen Aktionen vor. Geplant sind einige Klassiker, wie das Bastelzelt, wo die Kinder passend zum Motto zum Beispiel Raketen oder "Alien-Haarreife" basteln können, mehrere Hüpfburgen zum Austoben, Glitzertattoos und Haarsträhnen oder das Kleinfeld-Fußballturnier.

Neue Programmpunkte

Die Besucher können sich aber auch über mehrere Neuheiten freuen: So bietet die Orenda Ranch am Dienstag beispielsweise eine Wanderung mit Alpakas und Lamas in der Au an. Ebenfalls neu ist der smarte Fußball und die Achterbahnfahrt mit der Virtual-Reality-Brille sowie die Augmented-Reality-T-Shirts, angeboten vom BayernLab Bad Neustadt von Dienstag bis Freitag. Mit den T-Shirts wird - ähnlich wie bei "Pokemon Go" - die virtuelle Realität in die Wirklichkeit geholt.

Von Dienstag bis Samstag können die Besucher Aqua-Zorbing beim Stand der Wassersportschule Kozlowski machen. Für die, denen das nichts sagt: Beim Aqua-Zorbing steigen die Kinder in große sogenannte Zorbing-Bälle und laufen darin übers Wasser. Das Takka-Tukka Abenteuerland Gerolzhofen bietet erstmalig einen Menschenkicker und Sandbilder zum Selbermachen an. Die Sandbilder zum Motto Zukunft gibt es mit 24 verschiedenen Motiven unterschiedlichen Schwierigkeitsgrades, die die Kinder mit eingefärbtem Sand bestreuen dürfen.

Weiterhin können sie die ganze Woche über den Rennsimulator des AMSC Hammelburg besuchen und am Donnerstag Vogelpfeifen mit dem Team des Museums Obere Saline basteln. Der Sinnesparcour der Fairtrade Town Bad Kissingen lädt am Samstag zum Austesten der Sinne ein und das Seiltanz-Theater Luftgaukler wird erst eine Vorstellung geben und anschließend eine Mitmachaktion veranstalten.

Das Bühnenprogramm

Auch das Bühnenprogramm ist abwechslungsreich gestaltet. Neben einem Mitmachtanz der Tanzgruppe der Nüdlinger Werkstatt am Mittwoch um 14.15 Uhr und dem Mitmachtheater Tiefflieger, das die ganze Woche mehrmals angeboten wird, wird auch die Schule für traditionelles Teakwon-Do am Donnerstag um 15 Uhr ihr Können zeigen. Erstmals dabei sind die Alphornbläser Schwarze Berge, die am Freitag um 14.30 auftreten und noch viele mehr.

Auch ein breites Essensangebot ist garantiert. Neu ist hier etwa das "Ice'n Go" vom Takka-Tukka Abenteuerland. Die kleinen Eiskügelchen werden mit flüssigem Stickstoff zubereitet und eiskalt serviert.

Die ersten Buden wurden bereits aufgestellt und der Strom verlegt. Da das Turniergebäude, das bisher immer als Lager diente, dieses Jahr nicht zur Verfügung steht, besorgten sich die Organisatoren einen "Lager-Lkw" von der Firma Kohlhepp Bad Kissingen. Insgesamt sind es rund 120 Programmpunkte, die ohne die Hilfe der 40 bis 50 freiwilligen Helfer und die Unterstützung der Sponsoren nicht umgesetzt werden könnten. Fast 4000 Euro kamen an Geldspenden zusammen, so Organisator Philipp Pfülb. Infoszum Programm.