Publikum unterhalten, saumäßig lustig sein, den passenden Mann finden, Mama anrufen. Und das alles: sofort! Auf der To-do-Liste von Luise Kinseher steht noch vieles mehr für Samstag, 15. Oktober. Da hilft erstmal nur eins: Ruhe bewahren. Durchatmen. Prioritäten setzen.

In einem Figuren-Szenario spielt sich die preisgekrönte Kabarettistin in die Herzen des Publikums. Und zwar exakt solange, bis die Zeit tatsächlich stehen bleibt.
Wenigstens für einen Augenblick. Los geht es um 19.30 Uhr im Bad Kissinger Kurtheater.


"Passt scho"

Die Zeit läuft davon, der Vorhang hebt sich schon: "Als Erstes: Publikum unterhalten. Die Welt wird morgen gerettet, und meine Mama ruf' ich in der Pause an. Alt werde ich auch ohne Vorsorge ... alles geregelt. Just in time. Passt scho."

Doch Kinsehers Bühnenfiguren machen ihr einen doppelten Strich durch die heilige To-do-Liste und denken gar nicht daran, sich einfach so abarbeiten zu lassen. Helga Frese zieht das Ganze unnötig in die Länge, weil sich ihr Gatte Heinz mit seinem Alzheimer zeitlich nicht mehr verorten lässt.


Absoluter Stillstand

Mary from Bavary sorgt mit einer hochprozentigen Achtsamkeitsmeditation für absoluten Stillstand, und eine neue Figur wartet noch ungeduldig auf ihre Erfindung.

Karten sind erhältlich in der Tourist-Information Arkadenbau, Tel.: 0971/ 804 84 44, oder per E-Mail: kissingenticket@badkissingen.de.