errang Thomas Inselsberger aus der Oberpfalz mit 82 Punkten. Dritter wurde Florian Hirsch mit 73 Punkten. Bei den Nachwuchsschäfern platzierte sich Martin Müller mit 70 Punkten vor dem Auszubildenden Alexander Smietana. Müller hat die Schäfergehilfenprüfung erst in diesem Jahr abgelegt.

Warum ergreift ein junger Mann den Beruf des Schäfers? "Aus Freude und Lust am Beruf, es ist ein romantischer Beruf.