In Nüdlingen findet an diesem Wochenende die Bayerische Meisterschaft 2014 der Vogelschützer-, Vogelliebhaber- und Vogelschutzvereine BLV statt. Bereits am Donnerstag trafen die ersten Tiere in der Ausstellungshalle des Kleintierzuchtvereins Nüdlingen am Leimerich, sowie für Gesang in das Schützenhaus am Wurmerich ein.

1500 Vögel

Insgesamt werden 1500 Vögel, darunter Kanarien, einheimische
Waldvögel, Großsittiche, Exoten, Prachtfinken und Papageien zu sehen sein. Die Ausstellung unter der Leitung von Roland Hehn und der Schirmherrschaft von Nüdlingens Bürgermeister Harald Hofmann ist am Samstag, 6. Dezember, von 9 bis 17 Uhr und Sonntag, 7. Dezember, von 9 bis 16 Uhr für das Publikum geöffnet. Die offizielle Eröffnung findet am Samstag um 10 Uhr statt.
Am Samstagabend beginnt ab 19 Uhr der Festkommers in der Schlossberghalle, zu dem auch Klaus Weber, der Präsident des Deutschen Kanarienzüchterverbandes, sein Kommen zugesagt hat.
Bei der Einlieferung der ersten Tiere äußerte sich Schatzmeister Franz Reichhold überzeugt, dass die Schau wieder hervorragende Eindrücke von der Vogelwelt liefern wird. "Die Bayerischen Züchter werden in Nüdlingen auch ihre Erfahrungen austauschen", ergänzte Reichhold.