Nach seinem Abitur entschloss sich Heiko Martin, der aus Bad Brückenau stammt, zu einer Ausbildung zum Bankkaufmann. Das war vor 25 Jahren, am 1. Mai 1996, heißt es in einer Pressemitteilung der VR-Bank Bad Kissingen eG. Danach war Heiko Martin zunächst als Geschäftsstellenvertreter eingesetzt, im Jahr 2000 wurde er Kundenberater, zwei Jahre später erkannte man seine Begabung für Zahlen, Zusammenhänge und Controlling, und Martin wurde in die Abteilung Unternehmenssteuerung versetzt. Im Herbst 2005 erwarb er durch ein berufsbegleitendes Studium an der Fachhochschule Stuttgart den Diplomierten Betriebswirt.

Enorme Herausforderungen

Der verheiratete, zweifache Familienvater, der mittlerweile in Aschach wohnt, konnte sich stets schnell und mit der erforderlichen Disziplin in neue Aufgabengebiete einarbeiten. Nachdem er einige Jahre in der Kreditabteilung in verantwortlicher Position tätig war, war es nur folgerichtig, ihn zum Leiter der Kreditabteilung zu ernennen. Vorstand Jürgen Klubertanz, der an seinem Kollegen dessen sachliche, lösungsorientierte und überaus zuverlässige Arbeitsweise schätzt, brachte es kurz und knapp auf den Punkt: "Wir sagen einfach Danke!" Er dankte ihm für seine Integrität, sein Mitdenken und Hinterfragen. Gerade die Kreditabteilung habe in den letzten Jahren enorme Herausforderungen bestehen müssen.

Vielseitige Aufgaben

Und was sagt der Jubilar selbst? "Ich mache meine Arbeit gern", im Bereich Kredit werde es nie eintönig, denn "so vielfältig die Kundenwünsche sind, so vielseitig sind die Aufgaben." Für die Kunden, egal ob Geschäfts- oder Privatkunden, eine passgenaue Lösung zu finden, sei Aufgabe und Verpflichtung. Eine große Jubiläumsfeier kann es aufgrund der derzeitigen Pandemie erst einmal nicht geben, aber auch da gibt sich der Jubilar bescheiden: "Das passt schon so."