"Genießen mit allen Sinnen" heißt es am kommenden Wochenende wieder im Ortszentrum von Nüdlingen. Zum elften Mal steigt das "Nüdlinger Fläär" am Samstag, 5. Juli, und Sonntag, 6. Juli. Nun hoffen die Vereine und Organisationen nur noch auf gutes Wetter und viele Besucher.

Schnitthepper Run

Mit dem "Schnitthepper Run", einer Laufveranstaltung für die ganze Familie, setzt der TSV Nüdlingen
zum Auftakt des Fläär am Samstag, 5. Juli, einen sportlichen und fröhlichen Akzent. Wie Hauptorganisator Wolfgang Wilm mitteilt, beginnen die Läufe in verschiedenen Altersstufen ab 15 Uhr auf dem Saint-Marcel-Platz. Die Siegerehrung wird etwa um 17.30 Uhr im Feuerwehrhof stattfinden. Nähere Einzelheiten sind der Homepage des TSV Nüdlingen (www.tsv_nuedlingen.de) zu entnehmen.

Kulinarische Genüsse

Zum sportlichen Angebot für Kinder und Erwachsene gehört auch das Bogenschießen, das der Sportschützenverein am Sonntag zwischen 14 und 17 Uhr im Hof oberhalb des Feuerwehrhauses anbietet.
Wer gutes Essen liebt, hat an beiden Tagen die Qual der Wahl. Am Samstagabend öffnet um 18 Uhr zum Beispiel das "Deutsch-französische Weindorf" des Partnerschaftskomitees Nüdlingen-Saint Marcel im Kindergartenhof mit fränkischen Weißweinen und Flammkuchen. Die französischen Gäste aus der Partnerstadt Saint Marcel bringen Rotwein und Käse aus der Normandie mit. Fränkische Spezialitäten bieten die DJK und die Chorgemeinschaft Frohsinn am Samstag und Sonntag im Ortszentrum an. Beim Bund Naturschutz gibt es Lamm- und Wildgerichte, und die Junge Union organisiert einen Brunch für Sonntag ab 10.30 Uhr auf dem St.-Marcel-Platz. Weitere Kulinarische Angebote machen die Feuerwehr, der Heimatverein und der St. Johannisverein.

Führungen durch das Museum

Mit besonderen Beiträgen engagiert sich der Heimatverein Nüdlingen anlässlich seines 60-jährigen Bestehens: Mit einer Diashow vor dem Museum wird an die 1200-Jahr-Feier im Jahr 1973 erinnert.
Bei der "Langen Museumsnacht" veranstaltet Horst Günter im ersten Raum des Museums eine ortsgeschichtliche Führung über den alten Kirchhof bis zum Wurmerichstor. In den Räumen zwei und drei des Museums wird bei Drehorgelmusik die alte Nüdlinger Kirchentracht vorgestellt, während im Turm des Heimatmuseums Volkmar Csallner den neuen Ausstellungsbereich "Schmuckfachwerk in Nüdlingen" erläutern wird.

Elektro-Autos und E-Bikes

Durch die Ausstellung "Von der Faserpflanze zum Leinen nach alter Tradition" wird Johann Göbbel mit Redensarten und Sprichwörtern führen. Das Heimatmuseum besteht heuer seit 50 Jahren.
Im Bereich des Feuerwehrhauses werden zehn Elektroautos sowie E-Bikes ausgestellt sein. Wer bei einem Quiz die Fragen richtig beantwortet und Losglück hat, kann eine Probefahrt gewinnen.
Viel zu sehen und zu erleben gibt es auf der Wiese am Kindergarten, wo am Sonntag der Bauernverband seinen "Rollenden Bauernhof" präsentieren wird. Gleich in nächster Nähe ist der umfangreiche Flohmarkt zu Gunsten der "Frederic-Hilfe für Peru" aufgebaut.
Ein kulturelles Highlight bietet die Gemeindebücherei am Samstagabend um 20 Uhr: Leiter Hubert Ziegler stellt in einer Veranstaltung Shakespeares Komödie "Ein Sommernachtstraum" vor. Hubert Ziegler wird dabei selbst in die Rollen von Oberon, Puck und Co schlüpfen und hat vor, das Ganze frisch und frech zu präsentieren.

Komödie von Shakespeare

Begleitet wird er dabei von den Musikern Sophia und Gerriet Heuten, die mit Akkordeon und Querflöte eine quirlige "Elfenstimmung" herbeizaubern werden. Aus organisatorischen Gründen bittet die Gemeindebücherei um Anmeldung unter 0971/ 727 125 oder im Internet über buecherei@nuedlingen.de
Nicht nur Kinder werden von der Märchenwelt begeistert sein, die Margarete Bömmel in der Alten Schule zusammengestellt hat. Zum Kinderprogamm gehören auch der Bambini-Lauf am Samstag, die Aufführung der Kindergartenkinder am Sonntag, um 14 Uhr im Kindergartenhof, sowie eine Kindereisenbahn. Markt- und Kunstgewerbestände ergänzen am Sonntag die Vielfalt im "Kunsthof".

Musik

Und natürlich spielt das Live-Musikangebot beim Fläär eine besonders wichtige Rolle: Im Bereich des Heimatmuseums treten am Samstagabend "Die Fritzlich" auf, im "Deutsch-französischen Weindorf" spielen die "Swinging Schnitthappys", im Feuerwehrhof sorgt am Samstag die Band Horch für Stimmung und am Sonntagnachmittag treten ab 13 Uhr die Jugendblaskapelle, die Nüdlinger Musikanten und die "Swinging Schnitthappys" im Ortszentrum auf. Übrigens ist man im Hinblick auf WM-Begegnungen in Brasilien in der Lage, Spiele auf Großbildleinwand zu übertragen.