Mit Fetsum wird es am Mittwoch, 23. Dezember, beim Kissinger Winterzauber "global". Der Sohn eritreischer Freiheitskämpfer, der in Kairo, Rom und schließlich Stuttgart aufwuchs, gibt seinen Urban Folk um 19.30 Uhr im Kurtheater zum Besten und präsentiert dabei Songs seines Albums "The Colors of Hope".
Inspiriert von Musikern wie Bob Marley, Donny Hathaway und auch Bob Dylan, fand Fetsums selbsternannter Urban Folk schnell Anklang.
In den letzten drei Jahren teilte sich der mittlerweile in Berlin lebende Musiker die Bühne mit internationalen und nationalen Acts wie Estelle, Peter Fox, den Söhnen Mannheims, Cassandra Stehen und Patrice. Fetsums Songs handeln von der Frage nach der eigenen Identität in einer Welt, die für ihn nicht durch Landesgrenzen definiert wird, aber stets voller Hoffnung und den Glauben an das Gute im Menschen ist.
Eintrittskarten gibt's in der Tourist-Information Arkadenbau und im Alten Rathaus, unter Tel.: 0971/ 804 84 44 oder unter der E-Mail-Adresse: kissingen-ticket@badkissingen.de. red