Aus einer bislang ungeklärten Ursache ist am Donnerstagnachmittag ein 78-Jähriger und dessen Ehefrau mit einem VW Golf in einer Rechtskurve in Bad Kissingen in Richtung Klaushof von der Fahrbahn abgekommen und auf die Gegenfahrbahn geraten. Wie die Polizei mitteilt, kollidierte er dort mit einer entgegenkommenden 54-jährige Peugeotfahrerin.

Durch die Wucht des Aufpralls schleuderte der Peugeot wiederum zurück auf die andere Fahrbahn, auf der eine Familie mit ihrem Ford Mondeo hinter dem VW Golf fuhr. Durch ein Ausweichmanöver des Fahrers wurde das Fahrzeug lediglich im hinteren Bereich erfasst.

Der Peugeot konnte von der Fahrerin nach dem Zusammenstoß mit dem Ford glücklicherweise auf der ursprünglichen Fahrspur zum Stehen gebracht werden. Der Golf kam nach wenigen Metern im Straßengraben zum Stehen.


Sachschaden in Höhe von 15.000 Euro

Alle sieben Beteiligten wurden bei dem Unfall nur leicht verletzt. Der VW und der Peugeot mussten durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden, während der Ford noch fahrbereit war. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 15.000 Euro.