Das Verkaufsfahrzeug einer ortsansässigen Hähnchenbraterei war im Tatzeitraum im Heergraben am Fahrbahnrand abgestellt. Die Eigentümerin bemerkte während der Fahrt, dass das Lenkrad vibrierte und laute Geräusche aus Richtung des linken Vorderrades kamen. Sie konnte ihr Fahrzeug glücklicherweise noch rechtzeitig anhalten. Zu diesem Zeitpunkt fehlte bereits eine Radmutter komplett, die restlichen vier waren locker.