Abteilungsleiter Volker Titt zeigte sich mit den Leistungen der Kegelsportler zufrieden, auch wenn es in der Saison keine Meisterschaft zu feiern gab.

Umstellung auf neues System

Wie Sportwart Kim Schneiker ausführte, lag die 1. Mannschaft des TSV Edelweiß am Ende der Runde mit 19:17 Punkten auf dem 6. Platz der Bezirksliga A Nord/Ost.
Er erinnerte außerdem daran, dass der Spielmodus auf das neue System mit 120 Wurf umgestellt worden sei.
Die 2. Mannschaft, die in der Kreisklasse Nord antrat, schaffte mit 26:10 Punkten den 3. Platz und verpasste nur knapp den Aufstieg. Ähnlich erging es der 3. Mannschaft der TSV-Kegler. Sie erreichte in der Kreisklasse A Nord 22:14 Punkte und landete knapp hinter dem TSV Oberthulba 2 auf Platz 3.

Spiele in der Kreisklasse D Nord

Zwei Nüdlinger Mannschaften, der TSV Nüdlingen 4 und TSV Nüdlingen 5, spielten in der Kreisklasse D Nord. Die 4. Mannschaft kam mit 26:6 Punkten auf den 2. Platz, während die 5. Mannschaft mit 8:24 Punkten auf dem 7. Tabellenplatz landete. Bei der Abschlussfeier wurde Dominic Schaupp für insgesamt 100 aktive Spiele geehrt. Er erreichte im Spiel TSV Nüdlingen 2 und Sportfreunde Althausen insgesamt 500 Holz.

Mit knappem Vorsprung

Sportwart Kim Schneiker und Abteilungsleiter Volker Titt gratulierten den Siegern beim traditionellen Spiel um den begehrten Edelweiß-Pokal. Die Finalspiele fanden bereits im März statt. Gewinner des Turniers wurde mit einem "hauchdünnen Vorsprung" Matthias Weber mit 504 Holz, während sein Finalgegner 502 Holz kegelte. Beide hatten mit 2:2 den gleichen Punktestand. Im Halbfinale hatte sich dann Dominik Schaupp mit 536 Holz und 4:0 Punkten gegen Oskar Jungklaus durchgesetzt. Sein Gegner erzielte 492 Holz.