Landkreis — "Segen bringen - Segen sein!" Unter diesem Motto brachten die Sternsinger in den Dörfern des Landkreises Bad Kissingen den Segen zu den Häusern der einzelnen Ortschaften. Gesammelt wurden in diesem Jahr Spenden für Projekte auf den Philippinen.
In manchen Orten finden sich allerdings immer weniger Kinder für die Sternsingeraktion. In Thundorf, wo in früheren Jahren lediglich die Ministranten, die durch die Straßen gezogen waren, musste bereits im letzten Jahr ein Aufruf herhalten, um genügend Mädchen und Buben zu finden. Da es immer weniger Ministranten gibt, brauchten die Sternsinger Verstärkung. Der Erfolg stellte sich ein, meldeten sich doch genügend Kinder um mitzumachen, sehr zur Freude der Betreuerinnen Anja Braun, Anja Bretscher, Astrid Dömling und Anke Braun.

Konfessionsübergreifend

In Züntersbach hatte es im letzten Jahr gar keine Sternsinger gegeben. Das hat vielen Menschen nicht gefallen. Auch in diesem Jahr herrschte Mangel an genügend Ministranten und Sternsingern. Mitglieder der Theater-Laienspielgruppe hatten daraufhi die Idee für eine alters- und konfessionsübergreifende Lösung. Es gab es mehrere Aufrufe im Gemeindeblättchen, und so haben sich dann elf Erwachsene und fünf Kinder gefunden und zusammengetan, um die Menschen in den Züntersbacher Haushalten mit dem Besuch der Sternsinger zu erfreuen.
In Gruppenstunden hatten sich überall in den Gemeinden Sternsinger und Ministranten über die Situation von Kindern auf den Philippinen informiert. Mit Hilfe des diesjährigen Sternsingerfilms von Willi Weitzel ("Willi wills wissen!") erfuhren die Sternsinger einiges über die Situation armer Familien dort.
Mit den Spendengeldern aus der Sternsingeraktion sollen nachhaltige Projekte in Kindergärten und Schulen gefördert werden, wo Kinder einmal am Tag eine ausgewogene vitaminreiche Mahlzeit erhalten. Außerdem lernen Erwachsene und Kinder in Schulungsprojekten, wie mit einfachen Mitteln und wenig Geld eine ausgewogene Ernährung zubereitet werden kann. Die Sternsingeraktion ist die größte Hilfsaktion von Kindern für Kinder weltweit. 2014 sammelten die Sternsinger über 44 Millionen Euro für Projekte zur Förderung notleidender Kinder in aller Welt. red