TV/DJK Hammelburg - FTSV Straubing II 3:1 (25:18, 25:20, 20:25, 25:22) - Sehr zur Freude des Trainerteams Frank Otter/Thomas Oschmann präsentierten sich die Hammelburgerinnen in glänzender Spiellaune gegen das Team des Oldstar-Trainers Wolfgang Schellinger. Mit einem furiosen Start wurden die Weichen schnell auf Sieg gestellt. Die Annahme funktionierte tadellos, Laura Schmitt, Franziska Schlumprecht und Britta Lohneiß versenkten die Bälle ebenso sicher wie Chris Heim in der Mitte, die von den nahezu perfekt zugespielten Bällen von Christine Fell profitierte. "Chris wurde ihrer Rolle als Führungsspielerin mehr als gerecht, nicht zuletzt, weil sie es schaffte, sowohl im Angriff als auch im Block die Regie zu übernehmen", sparte Thomas Oschmann nicht mit Lob. Da auch Carina Keilholz leistungsmäßig nicht abfiel, war der erste Durchgang schnell eingetütet, weil die Straubinger kein Gegenmittel parat hatten.