Wer auf Bratwurst steht, kommt in nächster Zeit auf seine Kosten. Nicht zuletzt aufgrund der Liga-Reform wartet ein wahrer Relegations-Marathon - der sich mit gut Gegrilltem natürlich besser ertragen lässt. Vor den Entscheidungs-Spielen warten diverse Stechen, die aufgrund von Punktgleichheit nötig sind. Dies sind im Landkreis folgende Duelle: In der Kreisliga Rhön spielen der SC Diebach und der TSV Ebenhausen um den Teilnehmer der Abstiegs-Relegation. Nur der Sieger wahrt seine Chance auf den Klassenverbleib. In der A-Klasse Rhön 1 geht es zwischen dem FC Untererthal und dem FC Poppenroth um den Aufstieg. Der Sieger ist Kreisklassist, der Verlierer hat eine weitere Chance in der Relegation. Ebenfalls in der A-1 ermitteln der FC Elfershausen und die SG Waldfenster/Lauter II den zweiten Absteiger nach Reith/Schwärzelbach. Der Sieger bleibt der Liga erhalten. Auch der SV Wildflecken kann den direkten Abstieg verhindern mit einem Erfolg über die SG Unterweißenbrunn. Nur dieser berechtigt zur Teilnahme an der Abstiegs-Relegation. Die Termine zu diesen Spielen werden erst im Laufe des Montags bekannt gegeben. Nur eines ist sicher: An Pfingsten steht Bratwurst auf dem Speiseplan.