TSV Oberthulba - SV Machtilshausen 1:2 (0:1). Tore: 0:1 Artur Sibert (8.), 1:1 Markus Kaufmann (1:1), 1:2 Christian Mützel (83.).

Mit Santo Schneider den Torjäger an den FC Thulba verloren, aber dennoch drei Punkte zum Saisonauftakt gewonnen. Der Sieg der Machtilshäuser darf durchaus als Überraschung gewertet werden angesichts der bekannten Qualitäten der Oberthulbaer. Die vergaßen allerdings, und da lag der Hund begraben, schlichtweg das Toreschießen gegen den Aufsteiger angesichts zahlreicher Hochkaräter. Nach der frühen Gästeführung durch Artur Sibert und dem Beinahe-0:2 durch Tobias Koch hatten Markus Kaufmann, Michael Römmelt, Markus Markert (Pfosten!), Dominik Metz und Alexander Zülch allesamt den Ausgleich verpasst in den Duellen mit dem starken SV-Keeper Fabian Hollmeyer. Mit dem Ausgleich durch Markus Kaufmann nach der Pause schien der Hausherr auf Kurs, aber in einem nun ausgeglichenen Spiel mit Chancen auf beiden Seiten waren es die Machtilshäuser, die zum alles entscheidenden Schlag ausholten mit dem Siegtreffer von Christian Mützel nach einem Oberthulbaer Ballverlust. Der war aus Sicht der Gastgeber genauso unnötig wie der finale Spielstand.js

SG Oberleichtersbach/Modlos - FC Bad Brückenau 0:0.

Schmalkost in Sachen Treffer-Quote wurde ausgerechnet im Rhön-Derby serviert, in das der gastgebende Aufsteiger gut gestartet war angesichts der frühen Möglichkeiten für Jakob Leitsch und Florian Friebel. "Da müssen wir eigentlich in Führung gehen. Wir haben gut gespielt und waren griffig in den Zweikämpfen", war SG-Abteilungsleiter Alexander Bub mit der Leistung seiner Elf vor dem Wechsel absolut einverstanden. Auch nach dem Wechsel war das beidseitige Bemühen erkennbar, aber Torjubel sollte es in Oberleichtersbach nicht mehr geben. "Die Gäste waren nach der Halbzeit besser im Spiel, und es ging auch etwas ruppiger zur Sache. Es war ein Derby mit guter Stimmung und schöner Kulisse", bilanzierte Alexander Bub.js

SC Diebach - SG Reiterswiesen/Arnshausen/FC 06 Bad Kissingen II 3:4 (1:4). Tore: 0:1 Mortaza Ansari (4.), 0:2 Tobias Ehrenberg (21.), 1:2 Marcus Hein (24.), 1:3 Markus Schernich (30., Eigentor), 1:4 Tobias Ehrenberg (45., Foulelfmeter), 2:4 Daniel May (67.), 3:4 Marcus Hein (90., Foulelfmeter). Rot: Yannick Maurer (45., Diebach). Gelb-Rot: Tobias Ehrenberg (92., Reiterswiesen).

Zwei grundverschiedene Halbzeiten erlebten die Zuschauenden am Reuthweg, die Gäste dominierten die erste, die Frankonen trotz Unterzahl die zweite Halbzeit. Die Spielgemeinschaft ging durch Mortaza Ansari früh in Führung, die Tobias Ehrenberg aus leicht abseitsverdächtiger Position ausbaute. Beim Anschlusstreffer durch den flach getretenen Freistoß von Marcus Hein sah die SG-Deckung schlecht aus. Doch die Gäste stellten kurz darauf den alten Abstand wieder her durch das Eigentor von Markus Schernich im Anschluss an eine Ecke. Als Tobias Ehrenberg mit dem Pausenpfiff, Yannick Maurer hatte zuvor die Notbremse gezogen, den Vorsprung ausbaute, schien die Partie früh entschieden. Doch mit dem Mute der Verzweiflung übernahmen die May-Schützlinge nach Wiederanpfiff das Kommando, setzten den Gegner schwer unter Druck und erzielten nach einer zügig vorgetragenen Kombination durch ihren Spielertrainer ihren zweiten Treffer. Das war Wasser auf den Mühlen der Frankonen, die durch Heins verwandelten Strafstoß aber nur noch zum Anschluss kamen. sbp