SV Ramsthal - DJK Wülfershausen/Burghauen 1:1 (0:1). Tore: 0:1 Philipp Schmitt (12.), 1:1 Timo Kaiser (90.).

Eine Woche vor dem Ligastart, die Weindörfler empfangen bereits am Freitagabend die DJK-TSV Wülfershausen, plagen ihren Coach Bastian Knauer vor allem personelle Sorgen. Der Corona-Virus sowie urlaubsbedingte Abwesenheiten sorgten im letzten Vorbereitungsspiel dafür, dass auf Stammkräfte wie Sascha und Enrico Ott oder Björn Morper verzichtet werden musste, im Prinzip lief eine Mischung aus erster und zweiter Mannschaft auf. Der Schweinfurter Kreisligist ging zügig durch seinen Verteidiger Philipp Schmitt in Führung. Die Platzherren bemühten sich zwar sichtlich um den Ausgleich, doch eine Dominanz wurde nicht erarbeitet. Erst dem im zweiten Durchgang gelang Timo Kaiser bei der letzten Offensivaktion immerhin der Ausgleich.

FV Rannungen/Pfändhausen/Holzhausen - SV Euerbach/Kützberg II 5:1 (4:0). Tore: 1:0 André Wetterich (17.), 2:0, 3:0 Marcello Weigand (28., 32.), 4:0 Clemens Haub (45.), 5:0 Fabian Erhard (80.), 5:1 Alex Hegel (86.).

Wesentlich besser in Schuss als der Ligakonkurrent aus Ramsthal präsentieren sich aktuell die Dreßel-Mannen, die dem Kreisklassisten nicht den Hauch einer Chance ließen. Von Anfang an überlegen, brachte André Wetterich seine Farben in Führung, die Marcello Weigand mit einem Doppelpack binnen vier Minuten ausbaute. Der Torhunger der Gastgeber, die am Samstag in Pfändhausen den FC WMP Lauertal zum Derby empfangen, war nicht gestillt, mit dem Halbzeitpfiff schlug der sich immer besser ins Kombinationsspiel einfindende Clemens Haub zu. Nach dem Seitenwechsel ließen es die Einheimischen, die munter durchwechselten, etwas ruhiger angehen, lediglich Fabian Erhard durfte noch jubeln. "Der Gegner war kein Maßstab für die zukünftigen Aufgaben", dämpft Co-Trainer Andreas Berninger zu große Euphorie im Umfeld.

TSV Steinach - VfR Stadt Bischofsheim 6:0 (3:0). Tore: 1:0 Michael Voll (13.), 2:0 Fabian Schäfer (21.), 3:0 Aaron Friedel (43.), 4:0 Maximilian Hein (46.), 5:0 Julian Baumgart (65.), 6:0 Aaron Friedel (80.).

Die Gastgeber kamen zu einem völlig verdienten Erfolg, der zumindest in der Höhe überrascht, weil sie schon seit langem keine sechs Treffer in neunzig Minuten erzielten. Doch gegen den Kreisklassisten, der mit dünner Personaldecke angereist war, wurde der Torhunger gestillt, was auf die spielerische Überlegenheit über die gesamte Spielzeit zurückzuführen war. Die Treffer, von fünf verschiedenen Akteuren erzielt, dürften gut für das Selbstbewusstsein sein, vor allem aber auch für das Selbstvertrauen, mit dem man auch am Samstag die "Mutter aller Derbys", die Voll-Mannen fahren über den Berg an die Reichenbacher Waldsportanlage, erfolgreich absolvieren will.

SG Unsleben/Wollbach - FC Reichenbach 0:4 (0:0). Tore: 0:1 Christian Pickel (48.), 0:2 Jannik Schäfer (52., Elfmeter), 0:3 Christoph Hillenbrand (67.), 0:4 David Dietz (73.). Rot: Michael Christ (Unsleben, 51.).

Nahezu aus dem Vollen schöpfen kann derzeit FC-Trainer Sven Ludsteck, dessen Elf sich im letzten Testspiel vor dem Punktspiel gegen den TSV Steinach in guter Form präsentierte. Chancen-Wucher betrieb der Kreisligist nur vor dem Wechsel, als Felix Nöth, Johannes Katzenberger und Niklas Zimmermann (Pfosten!) gute Chancen liegen ließen. Mit dem Platzverweis gegen den Kreisklassisten nach absichtlichem Handspiel flutschte es bei den Teutonen auch in der Offensive. "Bei den ersten beiden Toren hat der Gegner mitgeholfen, die weiteren Treffer waren aber richtig gut rauskombiniert", freute sich FC-Coach Sven Ludsteck.

Außerdem spielten

SG Unsleben/Wollbach II - SG Burglauer/Reichenbach II/Windheim 1:3 (1:3). Tore: 1:0 Lorenz Hesselbach (2.), 1:1 Chris Kraus (8.), 1:2 Sven Bötsch (16.), 1:3 Chris Kraus (22.).

TSV Oberthulba - FC Sandberg 2:2 (1:0). Tore: 1:0 Marcel Klubertanz (23.), 1:1, 1:2 Kilian Bühner (77. 85./Elfmeter), 2:2 Michael Herrlein (86.).

TSV Wollbach II - SV Römershag 0:0.

SG Oehrberg/Stralsbach/Geroda - SG Bad Bocklet/Aschach 1:2 (0:1). Tore: 0:1 Luis Sandwall (30.), 0:2 Sandro Wegmann (58., Elfmeter), 1:2 kein Torschütze gemeldet (68.).

VfR Sulzthal - SG Schnackenwerth 3:1 (1:0). Tore: 1:0 Felix Keß (23.), 2:0 Luca Hartmann (52.), 2:1 Alexander Vay (82.), 3:1 Lukas Stöhling (90.).

SG Schondra II/Breitenbach-Mitgenfeld/Schönderling - TSV/DJK Wolfsmünster 4:1 (2:0). Tore: 1:0 Stefan Beck (22.), 2:0, 3:0, 4:0 Yanik Berberich (30., 39., 63.), 4:1 Martin Koberstein (74.).

SV Machtilshausen - SG Waldfenster/Lauter 1:1 (0:0). Tore: 1:0 Artur Sibert (78.), 1:1 Markus Wehner (90.+3, Elfmeter).

FC Elfershausen - SG Arnshausen/Reiterswiesen II/FC 06 Bad Kissingen II 1:4 (0:2). Tore: 0:1 Louis Höchemer (27.), 0:2 Johannes Friedrich (33.), 0:3 Tobias Ehrenberg (48.), 0:4 Jakob Fischer (56.), 1:4 Maik Thust (87., Elfmeter).

FC Fladungen - SV Aura 0:3 (0:1). Tore: 0:1 Florian Schießer (17.), 0:2 Sebastian Zink (66.), 0:3 David Böhm (82.).

SG Gräfendorf/Dittlofsroda/Wartmannsroth - SV Rieneck 3:5 (0:4). Tore: 0:1 Luis Vogt (4.), 0:2 Stephan Kraus (12.), 0:3 Markus Fischer (38.), 0:4 Felix Nickel (41.), 0:5 Philipp Lutz (65., Eigentor), 1:5, 2:5 Julian Försch (67., 76.), 3:5 Terry Perez (85.).

TSV Rothhausen/Thundorf - VfB Humprechtshausen 1:1 (1:0). Tore: 1:0 Jan Schubert (5.), 1:1 Simon Bauer (89.).

SG Altbessingen/Gauaschach/Büchold II - DJK Schlimpfhof 2:1 (0:0). Tore: 1:0 Christopher Schmähling (66.), 1:1 Felix Hagl (74.), 2:1 Dominik Zeißner (80.).

SG Obererthal/Frankenbrunn/Thulba II - SG Hammelburg/Fuchsstadt II 2:2 (1:1). Tore: 1:0 Florian Döll (6.), 1:1 Markus Kirchner (15.), 2:1 Florian Döll (83.), 2:2 Andy Möck (89., Elfmeter).

SG Oberleichtersbach/Modlos - SV Aura 1:2 (1:2). Tore: 0:1 Mirko Haelbig (15.), 1:1 Jakob Leitsch (22.), 1:2 Jannik Schmitt (32.).

SC Diebach - SG Hausen-Rhön/Nordheim 2:0 (0:0). Tore: 1:0 Patrick Schmähling (61.), 2:0 Marcus Hein (88.).

DJK Wülfershausen/Burghausen - SV Garitz 2:3 (1:2). Tore: 0:1 Luca Schlereth (17.), 0:2 Luca Cannata (20.), 1:2 Marco Nöth (43.), 1:3 Jaroslav Tomko (63.), 2:3 Fabian Benkert (67.).