Zwar verloren die Grabfeld-Gallier am Mittwoch das Toto-Pokal-Spiel gegen den Drittligisten FC Würzburger Kickers letztendlich klar mit 0:4 (wir berichteten), trotzdem hatte Andreas Lampert, der PR-Manager des TSV Großbardorf, gleich doppelt Grund zur Freude. Erstens feierte er seinen 46. Geburtstag und zweitens durfte er zum zweiten Mal Vaterfreuden erleben. Tochter Henny kam zur Welt und wird ihren Eltern sicher einige schlaflose Nächte bereiten. "Mutter und Kind sind wohlauf", berichtete der stolze Vater, "das ist das Wichtigste."


Für Nachschub gesorgt

Ausverkauft! So hieß es bereits während der Partie an den Bratwurstständen in der Bioenergie-Arena. Aber die Bardorfer wären nicht Bardorfer, wenn sie nicht schnellstens für Nachschub sorgen könnten. So hieß es auch bald wieder: Es liegen wieder Würste auf dem Grill.