FC Bad Brückenau - TG Heidingsfeld 20:24 (8:10).
TG Heidingsfeld - FC Bad Brückenau 28:24 (16:10).

Die Enttäuschung ist groß bei Trainer Klaus Sieß und seinen Jungs, dass es mit dem Aufstieg in die Bezirksoberliga nicht geklappt hat. Nach zwei großartigen Spielen vor jeweils toller Kulisse - für die in erster Linie die Brückenauer Fans verantwortlich zeichneten - setzte sich mit der TG Heidingsfeld die routiniertere Mannschaft zwei Mal durch. Überraschend dabei hatte Klaus Sieß seinen Rückraum-Kanonier Simon Dietrich, der eigentlich schon im Urlaub weilen wollte. Doch trotz einer guten Trefferquote reichte es nicht gegen die Würzburger. "Mein Team hat großartig gekämpft und sich nie aufgegeben, aber das glücklichere Ende hatten die Heidingsfelder für sich", sagte der Brückenauer Trainer.
Ausführlicher Bericht folgt.
Tore für Brückenau, Spiel 1: Michael Müller (5), Oliver Hilbert, Simon Dietrich (je 4), Tom Schumm (2), Maximilian Richter (2/1), Alexander Bauer (1), Peter Karl (1/1); Spiel 2: Simon Dietrich (10/1), Oliver Hilbert, Simon Weiner (je 3), Michael Müller, Tom Schumm, Peter Karl, Alexander Bauer (je 2).