Werder Bremen ist Gewinner des zweiten DFB-Hallenmasters in der Dortmunder Westfalenhalle. Vor 10 500 Zuschauern bezwingt das Team von Trainer Otto Rehhagel den VfB Stuttgart mit 6:3 und kassiert 100 000 Mark Siegprämie. Überragender Akteur im Finale ist der dreifache Bremer Torschütze Dieter Eilts. Der VfB Stuttgart, der für den zweiten Platz 75 000 Mark Preisgeld kassiert, stellt mit Maurizio Gaudino (sechs Tore) den Torschützenkönig des Turniers. Dritter wird Eintracht Frankfurt, das sich im kleinen Finale nach Achtmeterschießen gegen den FC Bayern München durchsetzt.

Steffi Graf eilt von Sieg zu Sieg. Die Tennis-Weltranglistenerste gewinnt durch ein 6:4/6:4 über Helena Sukova (CSSR) die Australian Open und holt sich damit den sechsten Grand-Slam-Sieg insgesamt.