Der freie Fall bis in die B-Klasse sorgte für ein spektakuläres Derby gegen den SCK Oberwildflecken, das aufgrund eines absichtlichen Eigentores in die Geschichtsbücher einging und in den Medien bundesweit für mächtig Furore sorgte. Dieses Derby wird es ab kommender Saison nicht mehr geben.

Nie wieder? Während in Wildflecken ein hoffnungsvoller Nachwuchs in die großen Stiefel wächst, fehlt es in Oberwildflecken schlichtweg an Kindern. Insofern wird die Zusammenarbeit der einstmals erbitterten Rivalen wohl keine Eintagsfliege bleiben. Wenn die Spielgemeinschaft die tiefen Gräben aus früheren Tagen überwindet, dann könnte am Fuße des Kreuzbergs durchaus eine schlagkräftige Truppe entstehen. Für Eitelkeiten und Rivalität ist da freilich kein Platz.

Sinnabwärts haben es die Riedenberger und Oberbacher längst vorgemacht, dass man gemeinsam oftmals mehr erreichen kann.