FC Reichenbach - VfL/Spfr. Bad Neustadt: Mit den Reichenbacher Teutonen (1./30) und den Bad Neustädtern (7./20) sind am Samstag im FC-Waldstadion zwei alte Rivalen unter sich. "Das wird eine ganz heiße Kiste und ein Spiel auf Augenhöhe", ist sich Reichenbachs Spielertrainer Marc Hartmann sicher. "Ein Sieg, verbunden mit dem Erhalt der Tabellenführung, wäre wünschenswert, aber dafür müssen wir hellwach sein. Vor allem in der Abwehr, die den langen Istvan Lengely nicht zum Zuge kommen lassen darf." Die Hergenröther-Brüder Julian und Patrick sowie Christian Pickel und Christoph Hillenbrand bilden die Viererkette, die Bad Neustadts 31-Tore-Sturm auszuschalten hat.