SG Gräfendorf II/Dittlofsroda II/ Wartmannsroth II - SG Hassenbach/Reith/Oberthulba II 3:3 (2:0). Tore: 1:0 Maximilian Kiesner (5., Eigentor, 2:0 Jerome Beinicke (33.), 3:0 Fabian Dybowski (51.), 3:1 Marcel Caspari (84.), 3:2 Sebastian Weidner (90+1.), 3:3 Jan Schmitt (94., Elfmeter).

Die SG Gräfendorf und die SG Hassenbach lieferten sich einen wilden Schlagabtausch. Die Anfangsphase wurde von den Gästen dominiert, dennoch waren es die Hausherren, die in Führung gingen. Maximilian Kiesner lenkte einen Querpass unglücklich ins eigene Tor. Auch der zweite Treffer für Gräfendorf entstand dank eines Fehlers der Hassenbacher Defensive. Die zwischenzeitliche Drei-Tore-Führung war, wenn auch hart erkämpft, sicherlich etwas zu hoch. Hassenbach intensivierte den Druck in der Schlussphase jedoch noch einmal und holte so immerhin noch ein Unentschieden. Gräfendorf dürfte sich aufgrund der Chancenverhältnisse über den Punkt freuen, auch Hassenbach durfte aufgrund der spektakulären Aufholjagd zufrieden nach Hause fahren.

SG Euerdorf/Sulzthal II/Ramsthal II - SV Machtilshausen II 3:1 (1:1). Tore: 0:1 Johannes Zink (26.), 1:1, 2:1 Fabian Weber (34., 48.), 3:1 Leif Lehmann (89.).

Eine erwartbar klare Angelegenheit bekamen die Zuschauer in Euerdorf zu sehen. Der ohnehin schon deutliche Sieg hätte laut SG Pressewart Markus Erhard "noch deutlicher ausfallen müssen". Machtilshausen konnte zwar mit einem Distanzschuss, der SG-Keeper Martin Herold durch die Finger flutschte, in Führung gehen, jedoch ließ Euerdorf unter Leitung von Trainer Mirko Kaiser nie nach und erarbeitete sich Chance um Chance. Die Tore waren also nur eine Frage der Zeit, auch wenn es aufgrund des knappen Vorsprungs lange spannend blieb. Der verdiente Sieg kostete Euerdorf-Fans mehr Nerven als nötig.

SpVgg Detter-Weißenbach - DJK Schlimpfhof 0:2 (0:0). Tore: 0:1 Maximilian Kleinhenz (58.), 0:2 Felix Hagl (62., Elfmeter).

Die DJK Schlimpfhof setzt seine beeindruckende Serie fort und bleibt im dreizehnten Spiel in Folge ungeschlagen. Vom zweiten Tabellenplatz trennen die DJK mittlerweile nur noch drei Punkte. Torjäger Felix Hagl traf auch im vierten Spiel in Folge und ist mit zwölf Treffern der zweitbeste Torschütze der Liga. Die SpVgg hingegen bleibt im Tabellenmittelfeld hängen, jenseits von gut und böse.

FC Wittershausen - SV Römershag 1:2 (1:1). Tore: 0:1 Robert Adam (23.), 1:1 Tim Kessler (32.), 1:2 Andreas Ermisch (90+3.).

Wie schon so oft in dieser Saison setzte es für den FC Wittershausen eine eher unglückliche Niederlage. Gegen den Fünften aus Römershag hielt man lange Zeit gut mit. Auch die zwischenzeitliche Führung dank eines Kopfballtreffers von Robert Adam brachte den FC nicht aus dem Konzept. Tim Kessler fand mit einem Distanzschuss die richtige Antwort und sorgte für ein Unentschieden, welches nach Ende der regulären Spielzeit noch Bestand hatte. Dann folgte jedoch eine umstrittene Nachspielzeit. Die sechs Minuten begründete der Schiedsrichter mit einer zu langen Auswechslung der Heimelf. Andreas Ermisch traf in der Extra-Time zum Sieg für den SVR. Unglücklich war es für den FC allemal, ein Unentschieden wäre nicht unverdient gewesen.

DJK-SV Premich/DJK Langenleiten - SV Garitz II 0:2 (0:0). Tore: 0:1 Andre Heinrich (52.), 0:2 Daniel Schmitt (89.). Rot: Marcel Limpert (90+2., Premich).

Der SV Garitz holte einen sehr wichtigen Dreier im Kellerduell gegen Premich. Auch wenn man aus der B-Klasse nicht absteigen kann, möchte man den letzten Platz sicherlich nicht belegen. So wird man sich beim SVG freuen, dass man nach langem Warten endlich den ersten Auswärtssieg der Saison holen konnte. Premich/Langenleiten hingegen zeigt weiterhin schwankende Leistungen.

Außerdem spielten

SG Waldberg/Stangenroth II - SG Oberleichtersbach/ Modlos II 1:2 (0:0). Tore: 1:0 Rasul Atai (57.), 1:1, 1:2 Philip Frenzel (59., 72.).

SG Niederlauer II/Strahlungen III/Hohenroth II - SG Burglauer II/Reichenbach III/Windheim II 3:3 (1:0). Tore: 1:0 Christopher Lumpe (20.), 1:1 Rene Langer (54.), 1:2 Elias Geßner (55.), 1:3 Patrick Schmidtke (75.), 2:3 Tobias Pawelkowicz (80.), 3:3 Pascal Härtnagel (88.).

TSV Rothhausen/Thundorf II - SG Oerlenbach/ Ebenhausen II 6:4 (3:4). Tore: 0:1 Felix Winterer (10.), 1:1 Stefan Heim (17.), 1:2 Felix Winterer (23.), 2:2 Fabian Wiener (27.), 3:2 Matthias Gehring (37.), 3:3 Felix Winterer (39.), 3:4 Florian Vierheilig (41., Elfmeter), 4:4 Fabian Wiener (58.), 5:4 Rene Weimann (62.), 6:4 Fabian Wiener (65.).

SpVgg Sulzdorf II - SG Kleinbardorf 0:0.

SG Unter-/Oberebersbach/Steinach II - SG Bad Bocklet/Aschach/Hausen II 3:2 (3:2). Tore: 1:0 Felix Oppel (5.), 1:1 Sebastian Noack (10.), 2:1 Felix Nöth (25., Elfmeter), 2:2 Sebastian Noack (25.), 3:2 Maximilian Trost (35.).

SG Sulzfeld/Merkershausen/Eibstadt II - FV Rannungen/Pfändhausen/Holzhausen III 4:2 (3:1). Tore: 0:1 Andreas Diemer (5.), 1:1, 2:1 Michael Seuberling (15., 33.), 3:1 Manuel Seifert (43.), 3:2 Oliver Liebsch (63.), 4:2 Michael Seuberling (80.).