von unserem Redaktionsmitglied Tom Schulze

TV Münchberg - SG Garitz/ Nüdlingen 25:25 (14:11) -
Mit einer beeindruckenden Moral eroberten die SGlerinnen einen Punkt beim Verfolger aus Oberfranken. Trotz verletzungsbedingter Ausfälle und einigen von hartnäckigen Erkältungen geschwächten Spielerinnen ging der Tabellenführer selbstbewusst in die Partie. Vom 1:1 bis zum 5:5 nach zehn Minuten konnte sich kein Team in der packenden Begegnung absetzen, doch dann erlaubten sich die Gäste eine Schwächephase, die Münchberg gnadenlos ausnutzte. Nach einem verworfenen Siebenmeter und mehreren nicht erfolgreich abgeschlossenen Angriffen lagen die Oberfranken nach einem 6:0-Lauf mit 11:5 in Führung. Höchste Zeit für Coach Harun Tucovic, eine Auszeit für die notwendigen Korrekturen zu nehmen.