LKR Bad Kissingen
Frauenfußball

Rannungens erstaunlich guter Start in die Saison

Das war doch mal ein geglückter Start in die Frauen-Saison für den TSV Rannungen. Als Aufsteiger in die Bezirksliga schlug die Mannschaft von Trainer Michael Reck den 1. FC Schweinfurt 05 II klar mit 3:0.
In die Zange genommen: Laura Heinisch (links) und Anja Hein von der SG Albertshausen/Nüdlingen bearbeiten gemeinsam eine Kontrahentin von der TG Schweinfurt. Foto: Sebastian Schmitt
In die Zange genommen: Laura Heinisch (links) und Anja Hein von der SG Albertshausen/Nüdlingen bearbeiten gemeinsam eine Kontrahentin von der TG Schweinfurt. Foto: Sebastian Schmitt

Mit zwei Treffern war Isabell Reck maßgeblich am Sieg beteiligt. Das 2:0 erzielte Eva Liebermann. Weniger erfolgreich waren die beiden weiteren Bezirksligavertreter SG Albertshausen/Nüdlingen und der TSV Ebenhausen. Während die SG um Neu-Trainer Cuong Le knapp verlor (0:2), war der TSV Ebenhausen (1:5) deutlich unterlegen. Die TSG Bastheim zählt zum erweiterten Favoritenkreis auf den Meistertitel und ist für den TSV aktuell noch kein Gradmesser. Neu-Trainer Andre Keuser hat schon vor der Saison ein schwieriges Spieljahr prophezeit und zunächst Recht behalten. Neu im Kreis Würzburg hat der Kreisligist SV Langendorf gleich mal eine Duftmarke gesetzt. Vor heimischer Kulisse bügelte die Elf von Trainer Oliver Zeier die SpVgg Adelsberg mit 6:0 ab. Jeweils drei Mal trafen Antonia Höffner und Mona Keupp. Ebenfalls als gelungen kann man den Auftritt der erweiterten SG Schönderling/ Schondra/Thulba nennen. Gegen Bezirksoberliga-Absteiger VfR Stadt Bischofsheim gewann die Mannschaft klar mit 4:0. Theresa Knüttel und Katharina Heinz stellten schon vor der Pause auf 2:0. Nach dem Seitenwechsel blieb die SG dominant. Marie Mätschker und Klara Schmidt trafen jeweils und sicherten so den 4:0-Auftakterfolg. Knapper ging es bei den Frauen des FC WMP Lauertal zu. Lange Zeit stand es gegen die SG Hendungen 0:0, erst in der Schlussphase kassierte die Heimelf noch zwei Treffer. Der FC Rottershausen greift erst nächste Woche ins Geschehen ein.

Bezirksliga 2

SG Albertshausen/Nüdlingen - TG Schweinfurt 0:2 (0:1). Tore: 0:1 Sarah Benz (15.), 0:2 Amina Heider (75.).

1. FC Schweinfurt II - TSV Rannungen 0:3 (0:2). Tore: 0:1 Isabell Reck (15.), 0:2 Eva Liebenstein (17.), 0:3 Isabell Reck (73.).

TSG Bastheim - TSV Ebenhausen 5:1 (2:0). Tore: 1:0 Michelle Pochert (21.), 2:0 Emilie Voll (35.), 3:0, 4:0 Teresa Koob (51., 65.), 4:1 Martina Rauh (66.), 5:1 Judith Kirchner (86., Elfmeter).

Kreisliga Rhön

SG Schönderling/Schondra/Thulba - VfR Stadt Bischofsheim 4:0 (2:0). Tore: 1:0 Theresa Knüttel (31.), 2:0 Katharina Heinz (44.), 3:0 Marie Mätschker (60.), 4:0 Klara Schmidt (90.).

FC WMP Lauertal - SG Hendungen/Nordheim/Ober-/Mittelstreu 0:2 (0:0). Tore: 0:1 Laura Wagner (70.), 0:2 Lorena Rausch (82.).

Kreisliga Würzburg

Langendorf - SpVgg Adelsberg II 6:0 (2:0). Tore: 1:0 Antonia Höffner (15.), 2:0, 3:0, 4:0 Mona Keupp (24., 55., 71.), 5:0, 6:0 Antonia Höffner (82., 87.).