Herren 2. Bezirksliga Ost

TSV Rottenbauer - SV Ramsthal 9:7 (34:30 Sätze) -
Nur haarscharf schrammte das Ramsthaler Sextett in Rottenbauer an einer möglichen Punkteteilung vorbei. Das Satz- sowie das Ballverhältnis von 34:30 und 592:587 belegen dies deutlich. Die Entscheidung gegen das Gästeteam fiel im abschließenden Doppel nach dreieinhalb Stunden Spielzeit. Alexander Ullrich und Frank Greu bel unterlagen am Ende mit 3:0 Sätzen deutlich gegen die Materialspieler Händle und Heil. Eifrigster SVR-Punktesammler war Michael Greubel, der beide Partien im hinteren Paarkreuz sicher gegen Purius und Statt gewinnen konnte. Mit einer Nullrunde von Frank Greubel und Manuel Kleinböhl im zweiten Paarkreuz büßten die wacker kämpfenden Aufsteiger einen greifbar nahen Teilerfolg ein.
Punkte für Ramsthal: Doppel: Alexander Ullrich/Frank Greu bel, Manuel
Kleinböhl/Michael Greubel; Einzel: Michael Greu bel (2), Alexander Ullrich, Jürgen Neder und Harald Neder (je 1).

Herren 3. Bezirksliga Nord


TSV Aschach - TV Poppenlauer 9:6 (29:21 Sätze) - Der als heimstark geltende TSV Aschach gewann das Kissinger Landkreis-Derby gegen den TV Poppenlauer verdient mit 9:6 Spielen. Die Gastgeber erkämpften sich durch ihre gut eingespielten Doppel Tobias Gabel/Hans-Peter Reuß und Sebastian Schmitt/Martin Beck schnell die wichtige 2:1-Führung . Aschach zog die ersten drei Tageseinzel jeweils glatt in drei Sätzen an Land. Altmeister Paul Häfner ließ Gästespielführer Guido Hochrein genau so wenig eine Chance, wie am Nebentisch Tobias Gabel, der Linkshänder Alexander Roth überraschend klar niederringen konnte. Auf 5:1 erhöhte Hans-Peter Reuß im mittleren Paarkreuz. Poppenlauer gab sich jedoch nicht auf und kämpfte sich durch das Trio André Heim, Robert Martens und Michael Martens zum Ende der ersten Einzelrunde wieder bis auf 4:5 heran. Im folgenden Spitzeneinzel glänze Spielführer Tobias Gabel erneut. Er gewann sein zweites Tageseinzel im Duell der Mannschaftsführer mit 3:1 Sätzen, während Paul Häfner im Duell der Ranglistenzweiten an Alexander Roth scheiterte. Gästespieler André Heim blieb auch in seinem zweiten Tageseinzel ungeschlagen und glich letztmals zum 6:6-Gleichstand aus. Denn die Gastgeber sicherten sich durch Peter Häfner, Christian Metz und Martin Beck die restlichen drei Einzelsiege und feierten im Anschluss gebührend den vierten Saisonsieg.
Punkte für Aschach: Doppel: Tobias Gabel/Hans-Peter Reuß, Sebastian Schmitt/Martin Beck; Einzel: Tobias Gabel (2), Paul Häfner, Martin Beck, Peter Häfner, Hans-Peter Reuß und Christian Metz (je 1).
Punkte für Poppenlauer: Doppel: Guido Hochrein/Alexander Roth; Einzel: André Heim (2), Alexander Roth, Robert Martens und Michael Martens (je 1).

VfL Niederwerrn - TSV Arnshausen 9:5 (31:23 Sätze) - Der TSV Arnshausen verlor in Niederwerrn sein erstes Saisonspiel. In der Doppeleröffnung punktete für den Spitzenreiter lediglich das Paradedoppel Hein/Büttner. In den Einzeln blieben Jochen Hein und Marcel Schäfe in Niederwerrn ungeschlagen, während die mitgereisten TSV-Nachwuchsspieler diesmal leer ausgingen. Mit 9:3 Punkten führt Arnshausen trotz des Ausrutschers weiter die Tabelle an.
Punkte für Arnshausen: Doppel: Jochen Hein/Jürgen Büttner; Einzel: Jochen Hein, Marcel Schäfe (je 2).