Erst nach dem 3:2 durch Nicolas Hänsch, den Müller neben Sergej Huck als besten Hausener Spieler lobte, lief die Angriffsmaschinerie der Gastgeber. Erwähnenswert das 6:2 durch Felix Nöth, der kurz nach seiner Einwechslung zu einem unwiderstehlichen Solo ansetzte, das er auch noch selbst erfolgreich abschloss.
Eine "sehr unglückliche" Niederlage beklagte dagegen Arnshausen Informant Christian Kiesel. Er sah sein Team vor der Pause überlegen, doch ohne Fortune im Abschluss. So hämmerte Lukas Gröning einen Schuss ans Lattenkreuz. Als Keeper Gregory Engelage im Strafraum einen Burglauerer hielt, nutzten die Gäste den Elfer eiskalt zum Tor des Tages. Arnshausen machte anschließend auf und erspielte sich einige gute Gelegenheiten.
"Doch heute habe wir einfach nichts im gegnerischen Kasten untergebracht", so Kiesel.

"Das war einfach ein übermächtiger Gegner, der uns mit seinem Flügelspiel vor große Abwehrprobleme gestellt hat", berichtete FC-Coach Thomas Lutz von der Heimniederlage. Er selbst mischte in der ersten Halbzeit aufgrund der personellen Not noch selbst mit, traf dabei nach Zusammenprall mit SV-Keeper Fabian Mellenthin nur den Außenpfosten.

Die Begegnung in Münnerstadt war laut Information von Sportvorstand Günther Scheuring "überdurchschnittlich gut", beide Teams trugen dazu ihr Scherflein bei. In der ersten Halbzeit waren die Gastgeber am Drücker, wussten gegen kampfstarke Gäste aber ihre zum Teil hervorragenden Möglichkeiten nicht zu nutzen. Diese agierten mit Beginn der zweiten Halbzeit mutiger nach vorne, nach einer Hereingabe stand Matthias Dees goldrichtig. Dem Ausgleich ging ebenfalls ein Zuspiel von der Außenbahn voraus, Fabian May drückte sich um seinen Gegenspieler und schoss ein. Bis auf unsere Chancenverwertung war das absolut gut", so Scheuring.

"Wir müssen langsam den ersten Dreier einfahren", blickte Andreas Schmitt nach dieser 0:3-Heimniederlage sorgenvoll auf die Tabelle. Die weist die SG Steinach II nach wie vor als Schlusslicht mit nur einem Punkt aus. "Der Sieg für Strahlungen geht auf jeden Fall in Ordnung", sah Schmitt spielerisch überlegene Gäste.
Im Duell der beiden bisherigen Tabellennachbarn setzten sich die Gäste aus Nüdlingen klar mit 4:0 auf dem Platz der Sandberger und Waldberger durch. Nach guter Startphase der Einheimischen fehlte beim ersten TSV-Angriff die Zuordnung und Lukas Beck schob eiskalt zum 0:1 ein. Die Gäste blieben im Zweikampf aggressiver und erzielten in den Schlussminuten noch zwei weitere Treffer.

Überraschung in Hohenroth, dank einer guten Mannschaftsleistung schlug man den bisherigen Tabellenzweiten aus Seubrigshausen und Großwenkheim knapp aber verdient . Das frühe 1:0 durch Kai Feder spielte den Hausherren in die Karten. Der Ausgleich fiel nach einem Eckball, Markus Lenhart traf im Nachschuss aus fünf Metern. Drei Minuten später sorgte Thomas Fuß für die 2:1-Führung. Nach dem Seitenwechsel blieben die Einheimischen am Drücker, versäumten es aber, trotz guter Chancen, frühzeitig die Partie zu entscheiden. ts

Die Spiele im Stenogramm

FC 06 Bad Kissingen II - SV Niederlauer 2:5 (0:2) Tore: 0:1 Dominik Mauer (13.), 0:2 André Mauer (15.), 1:2 Thomas Hofmann (46.), 1:3 Dominik Mauer (51.), 2:3 Michael Tenschert (71.), 2:4, 2:5 André Mauer (84., 91., Foulelfmeter). Gelb-Rot: Florian Schultheis (90., Bad Kissingen).

TSV Münnerstadt II - SG Oerlenbach/ Ebenhausen 1:1 (0:0). Tore: 0:1 Matthias Dees (56.), 1:1 Fabian May (70.).

SG Steinach II/Unter-Oberebersbach - FC Strahlungen II 0:3 (0:1). Tore: 0:1 Manuel Wolf (13.), 0:2 Erik Hach (57.), 0:3 René Back (83.). Bes. Vorkommnis: Thomas Schmitt (DJK) scheitert mit Foulelfmeter an Johannes Bömmel (85.).

SG Sandberg/Waldberg II - TSV Nüdlingen 0:4 (0:2). Tore: 0:1 Lukas Beck (8.), 0:2 Megdad Salehan (39.) 0:3 Manuel Zänglein (85.), 0:4 Nico Heer (90.).
Besondere Vorkommnisse: Florian Kessler (SG) scheitert mit Foulelfmeter an Johannes Schaub (20.); Ralph Katholing (TSV) scheitert mit Foulelfmeter an Dominik Arnold (60.).

FSV Hohenroth - Seubrigshausen/Großwenkheim 2:1 (2:1). Tore: 1:0 Kai Feder (7.), 1:1 Markus Lenhart (29.), 2:1 Thomas Fuß (32.).
TSV Arnshausen - VfB Burglauer II 0:1 (0:0). Tor: 0:1 André Schmitt (54., Foulelfmeter).

TSVgg Hausen - SG Bad Bocklet/Aschach 7:2 (2:2). Tore: 0:1 Marco Bocklet (16.), 1:1 Patrick Häfner (26.), 2:1 Marc Lauter (34.), 2:2 Julian Reith (36.), 3:2 Nicolas Hänsch (53.), 4:2 David Fleischmann (68.), 5:2 Sergej Huck (73.), 6:2 Felix Nöth (76.), 7:2 Patrick Fichte (86., Foulelfmeter).