FC Westheim - FC Hammelburg 8:2 (2:0). Tore: 1:0 Anton Greilich (7.), 2:0 Sven Schaupp (20., Eigentor), 3:0 Fabian Beck (60.), 4:0 Tobias Pfister (70.), 4:1 Sven Schaupp (72.), 5:1, 6:1 Fabian Beck (75., 80.), 6:2 Christian Sauer (81.), 7:2 Andreas Schleyer (83.), 8:2 Martin Stapper (90., Eigentor).
Beide Mannschaften traten mit reichlich Kräften aus der Zweiten an. Die Gastgeber taten sich in der ziemlich einseitigen Partie leicht, den Sieg einzutüten. Als schönsten Treffer sah Sportleiter Bernd Wüscher das 3:0 von Fabian Beck. "Fabian ist in einen Rückpass zum Libero gesprintet, hat den Ball weggespitzelt und auf Andreas Schleyer gepasst. Der zog die Gegenspieler auf sich und legte uneigennützig quer auf Fabian, der nur vollenden musste.
Das hat der Andy super gemacht", lobte Wüscher, dem auch der unhaltbare Freistoß-Kracher von Sven Schaupp auf Hammelburger Seite gut gefallen hat, der zum zwischenzeitlichen 1:4 führte.

TSV Pfändhausen - FC Reichenbach 0:3 n.E. (0:0).
Nach der regulären Spielzeit stand es nach einem körperbetonten Spiel der Gastgeber noch 0:0, so dass ein Elfmeterschießen die Entscheidung bringen musste. Auf Reichenbacher Seite trafen Markus Bach, Patrick Hergenröther und Lukas Nöth, während Claus Kirchner verschoss. Die Pfändhäuser setzten bis auf eine Ausnahme alle Elfer daneben und bei dieser Ausnahme zeigte sich Keeper Mario Mölter auf dem Posten.