FC 06 Bad Kissingen - FC Fuchsstadt 0:2 (0:1). Tore: 0:1 Dominik Halbig (33.), 0:2 Lukas Lieb (68.).

Ein ordentliches Vorbereitungsmatch bekamen die Zuschauer in Winkels geboten, wo sich vor ansprechender Kulisse der favorisierte Landesligist durchsetzte. "Was daran lag, dass wir unsere Chancen nicht genutzt haben", meinte hernach Kissingens Coach Daniel May. Tatsächlich besaß der Bezirksligist mehrmals die Gelegenheit, Fuchsstadts Keeper Tayrell Kruppa zu überlisten. Dieser hatte nach einer Viertelstunde Glück, als ein May-Schuss von Pfosten zu Pfosten und wieder ins Feld zurückflog. Die Schützlinge von Martin Halbig kamen danach besser in die Partie, was vor allem an ihrem Mittelfeldregisseur Dennis Schmidt und Neuzugang Marcel Frank lag. Letzterer bereitete auch die Führung vor mit seiner auf den langen Pfosten gezogenen Flanke auf Dominik Halbig, der das Leder an Keeper Jan Hofmann vorbei ins lange Eck platzierte. Noch vor der Pause hob Frank die Kugel freistehend am Kasten vorbei. "Insgesamt waren wir aber in der ersten Halbzeit zu behäbig", so Martin Halbig. Die Kohlenberg-Elf baute den Vorsprung aus, als sich Lukas Lieb einen Steilpass erlief und mit sattem Schuss ins kurze Eck abschloss. In den letzten zwanzig Minuten ergaben sich Hochkaräter für die Sportpark-Elf, doch weder Filip Lijesnic nach Steilpass von Jakob Fischer (72.) noch die eingewechselten Fuaad Kheder (76.) und Marcel Klug (83.) brachten die Kugel an Kruppa vorbei.

TSV Münnerstadt - DJK Schwebenried/Schwemmelsbach 0:4 (0:0). Tore: 0:1 Julian Hart (74.), 0:2 Yannick Deibl (75.), 0:3 Philipp Paul (78.), 0:4 Yannick Deibl (88.).

Die Münnerstädter hielten auf dem Strahlunger Kunstrasen die Begegnung lange offen, was angesichts des Kaders überraschte. Denn beim Bezirksligisten fehlten nicht nur die beiden Stammtorhüter, sondern auch Leistungsträger wie Niklas Markart, Hans-Christian Schmitt, Tobias Kröckel, Lukas Katzenberger und die Halupczok-Brüder. DJK-Coach Dominik Schönhöfer hatte dagegen ein spielstarkes Team an alte Wirkungsstätte mitgebracht, das zwar überlegen agierte, aber gegen zweikampfharte Mikolaj-Mannen das Spielgerät zunächst nicht an Torhüter Kai Heusinger vorbeibrachte. Erst Julian Hart brach den Bann, dann ging es doch noch Schlag auf Schlag.

SV Ramsthal - TSV Wollbach 2:3 (1:0). Tore: 1:0 Philipp Schmitt (32.), 2:0 Tobias Willacker (51.), 2:1, 2:2 Jonas Kirchner (53., 56.), 2:3 Jonathan Kirchner (58.).

Bereits am Freitagabend duellierten sich in Wirmsthal die beiden Landkreisklubs. Das Spiel endete mit einem Erfolg des Außenseiters. Beim gastgebenden Kreisligisten fehlten mit Sascha Ott und Fabian Willacker zwei Stoßstürmer, was zunächst verzeihlich schien, denn Philipp Schmitt und Tobias Willacker sorgten für eine standesgemäße Führung. Doch die Gelb-Schwarzen beeindruckte dies nicht, binnen fünf Minuten gaben die Kreisklassen-Kicker SV-Goalie Martin Herold dreimal das Nachsehen. Danach rannten die Weindörfler zwar an, doch der gute Gäste-Keeper Florian Erb hielt in Zusammenarbeit mit seinen Vorderleuten den Kasten sauber.

TSV Steinach - TSV Aubstadt II 1:1 (0:1). Tore: 0:1 Florian Stumpf (19.), 1:1 Aaron Friedel (69.). Gelb-Rot: Florian Stumpf (72., Aubstadt).

Dem Spielverlauf nach war die Punkteteilung für den gastgebenden Kreisligisten glücklich, denn vor dem Seitenwechsel hätte die in der Kreisklasse angesiedelte Bayernliga-Reserve, deren Coach Matthias Gerhardt zwischen den Pfosten stand, mehr als ein Tor erzielen können. Florian Stumpf brachte die Milzgründer am Freitag in Führung, als seine Freistoßflanke an Freund und Feind vorbei im langen Eck einschlug. Bei den Schützlingen von Michael Voll lief es im Spielaufbau nicht rund, erst in der letzten halben Stunde gestaltete man die Begegnung ausgeglichen. Nach Hereingabe von Maximilian Hein traf Aaron Friedel zum Endstand.

TG Höchberg - TSV Großbardorf 0:5 (0:2). Tore: 0:1 Lukas Dinkel (20.), 0:2 Xaver Müller (23.), 0:3 Simon Snaschel (66.), 0:4, 0:5 Lukas Dinkel (72., 89.).

Auch der dritte Landesligist, gegen den der Nord-Bayernligist TSV Großbardorf im Rahmen seiner Testspiele antrat, hatte keine Chance gegen die Elf von Trainer André Betz. Nach Unterpleichfeld und Rimpar musste auch die TG Höchberg die Überlegenheit der Bardorfer anerkennen. "Meine Jungs haben eine ordentliche Leistung abgeliefert. Wichtig war, dass keine neuen Verletzten dazukamen", stellte der TSV-Coach erleichtert fest. Denn mit Markus Kirchner, Ronny Mangold und André Rieß fallen derzeit wichtige Kräfte aus. Am schlimmsten hat es aber Vincent Waigand erwischt, bei dem ein Teilabriss im Sprunggelenk diagnostiziert wurde.

Bevor Betz sich zum Spiel äußerte, sprach er der TG Höchberg ein großes Kompliment aus. "Sie haben den Platz von einer ungefähr 15 Zentimeter dicken Schneeschicht befreit. Nur deshalb war das Match überhaupt möglich." Betz hatte den Seinen vorgegeben, das Spiel breit zu machen, den Gegner sofort unter Druck zu setzen und hoch zu stehen. "Wir haben aber einige Zeit gebraucht, um uns klare Möglichkeiten zu erspielen. Es waren nicht so viele wie erhofft vor der Pause." So dauerte es bis zur 20. Minute, ehe Lukas Dinkel, der mit Simon Snaschel in der Spitze agierte, seinen ersten Treffer erzielte. Nur drei Minuten später erhöhte Xaver Müller auf 2:0. Nach dem Wechsel kreierten die Bardorfer wesentlich mehr Chancen. Sehenswert der zweite Dinkel-Treffer zum 4:0, als er eine Kombination aus der eigenen Hälfte erfolgreich abschloss.

Tim Strohmenger kommt

Derweil melden die Gallier ihren ersten Neuzugang für die kommende Saison: Tim Strohmenger kommt vom FV Gemünden/Seifriedsburg, dem aktuellen Tabellenführer der Kreisliga Würzburg. Der 22-Jähriger überzeugte zuletzt als Testspieler mit drei Treffern gegen den TSV Unterpleichfeld.gmad

Außerdem spielten

SV Garitz - SV Euerbach/Kützberg II 0:0. TSV Rothhausen/Thundorf - FC Nassach 0:4 (0:1). Tore: 0:1, 0:2 Johannes Räth (43., 48.), 0:3 Philipp Schneider (58.), 0:4 Johannes Räth (65.).

SG Burghausen/Windheim/Reichenbach II - SG Großwenkheim/Münnerstadt II 2:0 (0:0). Tore: 1:0, 2:0 Christian Nöth (68., 74.).

SG Arnshausen II/Reiterswiesen II/FC 06 Bad Kissingen III - SG Ginolfs 1:1 (1:1). Tore: 1:0 Marlon Schwientek (7.), 1:1 Philipp Enders (13.).

SpVgg Greuther Fürth II - FC 05 Schweinfurt 6:4 (2:1). Tore: 1:0 Malik Mc Lemore (36.), 1:1 Mohamad Awata (39.), 2:1 Daniel Adlung (45.), 3:1 Benedikt Zahn (50.), 3:2 Christian Köppel (55.), 3:3 Adam Jabiri (63.), 4:3 Malik Mc Lemore (65.), 4:4 Kevin Fery (67.), 5:4 Daniel Adlung (68.), 6:4 Benedikt Zahn (85.).