"Wir waren alle froh, als das Spiel vorbei war", sagte Derbysieger Sell.
Für drei Spieler des FC Fuchsstadt war das Spiel schon vor dem Schlusspfiff beendet. "Der Schiedsrichter war uns nicht gut gesinnt", kommentierte Fuchsstadts Trainer Timo Karch die drei Platzverweise. Den Spielbeginn verschliefen die Gäste. Fuchsstadt konnte jedoch einige der vielen guten Chancen nutzen und die eigentlich faire Partie in Machtilshausen für sich entscheiden.
Auch die bisher ungeschlagenen Eltingshäuser taten sich in der Anfangsphase schwer. "Zu Beginn spielten die Haarder sogar besser", sagte Eltingshausens Abteilungsleiter Steffen Hartung über die Leistung des bisher punktlosen Tabellenletzten. Verdient ging der Hausherr in Führung und konnte ein 1:1 gegen den Tabellenführer in die Kabine retten. Danach kamen die Eltingshäuser besser ins Spiel.