TSV Rannungen - SV Euerbach/Kützberg 2:3 (0:1). Tore: 0:1 Florin Popa (41., Foulelfmeter), 1:1 Michael Röder (47.), 1:2 Thomas Heinisch (47.), 2:2 Fabian Erhard (67.), 2:3 Frank Stoll (75.).
Auf dem Nebenplatz in Hambach verlor der Kreisligist zwar sein zweites Vorbereitungsspiel, bot dem Bezirksliga-Spitzenteam aber mit einer engagierten Leistung über neunzig Minuten Paroli. Der Favorit, der mit einer ordentlichen Besetzung auflief, ging kurz vor der Pause in Führung, musste aber gleich nach dem Seitenwechsel nach einer Kombination des TSV über mehrere Stationen den Ausgleich hinnehmen. Im Gegenzug musste sich Keeper Florian Erhard, der ein guter Rückhalt war, zwar SV-Torjäger Thomas Heinisch geschlagen geben, sah aber seine Vorderleute unverdrossen um den neuerlichen Ausgleich kämpfen. Diesen besorgte Fabian Erhard nach Steilpass. Die SV-ler kamen wenig später zum nicht unverdienten Siegtreffer durch ihren Routinier Frank Stoll. Die Schützlinge von Werner Köhler werden, können sie die Form halten, im Aufstiegskampf noch ein gehöriges Wörtchen mitreden.

DJK Waldberg - FC Viktoria Untererthal 2:1 (1:0). Tore: 1:0, 2:0 Patrick Seufert (24., Foulelfmeter, 65.), 2:1 Simon Hereth (67.).
Steigern werden sich dagegen die Untererthaler müssen, wollen sie sich rasch und erfolgreich der Abstiegssorgen in der Kreisliga entledigen. Gegen den Tabellenführer gerieten sie auf dem Premicher Hartplatz durch einen Strafstoß in Rückstand, den der nach einer Viertelstunde für den angeschlagenen Manuel Wehner eingewechselte Patrick Seufert verwertete. Die Hammer-Schützlinge bemühten sich zwar um den Ausgleich, doch der Spitzenreiter der Kreisklasse 2, dessen von Johannes Arnold gut organisierte Abwehr stabil stand, ließ gegen Lukas Tartler und dessen Nebenleute wenig zu. Den zweiten Seufert-Treffer beantwortete Simon Hereth zwar postwendend mit dem Anschlusstreffer, doch mehr war für die Viktorianer trotz Anrennens nicht drin.

SV Heidingsfeld - SV Ramsthal 4:3 (1:2). Tore: 0:1 Enrico Ott (23.), 0:2 Steven Klitzing (25.), 1:2 Marco Hartmann (34.), 2:2 Nico Fesel (46.), 4:2 Marco Hartmann (63.), 4:2 Nico Fesel (67.), 4:3 Steven Klitzing (90.).
Auf dem nagelneuen Kunstrasenplatz "haben wir in der ersten Halbzeit sehr ordentlich gespielt, wir hätten sogar mit einer höheren Führung in die Kabine gegen können und müssen", berichtete Gäste-Trainer Nico Schell, der insgesamt mit der Vorstellung seiner Schützlinge zum jetzigen Zeitpunkt der Vorbereitung zufrieden ist. Der Winterneuzugang Steven Klitzing, aus beruflichen Gründen von Leipzig nach Schweinfurt gezogen, erwies sich als Verstärkung im Mittelfeld und scheint auch torgefährlich. Im zweiten Durchgang zogen die Gastgeber im Duell der Bezirksligisten das Tempo an und dominierten gegen die Weindörfler, die jetzt die bis dahin auf der Bank sitzenden Akteure ins Spiel schickten. "Insgesamt ein gelungener Test", so Schell, der in der kommenden Saison mit dem Fußball kürzer treten will und von Udo Romeis, Noch-Trainer beim Bezirksligisten TSV Forst, beerbt wird.

SG Oerlenbach/Ebenhausen - VfR Sulzthal 0:6 (0:6). Tore: 0:1 Tim Eckert (6.), 0:2 Eigentor (8.), 0:3, 0:4, 0:5 Tim Eckert (22., Foulelfmeter, 24., Foulelfmeter, 37.), 0:6 Alexander Unsleber (41.). Gelb-Rot: Thorsten Büttner (SG, 35.).
Der A-Klassist, der ersatzgeschwächt auflief, zeigte in den Anfangsminuten große Abwehrlücken und geriet früh in Rückstand. Auch danach bestimmte der Kreisligist das Geschehen, nach zweimaligem Foul von SG-Keeper Daniel Dees deutete Schiedsrichter Bastian Münch (Oberthulba) kurz hintereinander auf den Punkt. Beim dritten möglichen Strafstoß verlegte der Referee den Tatort außerhalb des Sechzehners, den fälligen Freistoß nagelte Tim Eckert ins Torkreuz. Als kurz vor dem Seitenwechsel Alexander Unsleber einen Steilpass verwertete, drohte dem Außenseiter ein Debakel. Doch dieser hielt, nun mit Steffen Rauh im Tor, nach der Pause gut mit. Beim VfR ging der Spielfluss, bedingt auch durch mehrere Auswechslungen, etwas verloren. "Auf der Leistung können wir aufbauen", so VfR-Coach Stephan Penquitt, "aber es geht natürlich besser".


Weitere Ergebnisse
TSV Waldfenster - TSV Stangenroth 2:6 (1:1). Tore: 1:0 Michael Mangold (2.), 1:1 Florian Wehner (15.), 1:2 Johannes Edelmann (50.), 1:3 Nico Wehner (55.), 2:3 Michael Mangold (59.), 2:4 Nico Wehner (75.), 2:5 Philipp Kirchner (78.), 2:6 Nico Wehner (88.).
FC Hammelburg - FC Gössenheim 0:3 (0:2). Tore: 0:1 Benedikt Schlereth (6.), 0:2 Sebastian Leisgang (9.), 0:3 Benedikt Mühlrath (82.).
SV Machtilshausen - SpVgg Haard 1:2 (0:0). Tore: 0:1 Daniel Dietz (47.), 0:2 Marius Schönig (68.), 1:2 Christian Simon (77.).
FC Poppenlauer - SG Hollstadt/Heustreu 2:3 (1:3). Tore: 0:1 Moritz Menninger (3.), 1:1 Jacek Chaladyn (5.), 1:2, 1:3 Matthias Schäfer (27., 35.), 2:3 Daniel Heuchler (53.).
SG Premich/Langenleiten - SG Seubrigshausen/Großwenkheim 0:1 (0:1). Tor: Johannes Freibott (10.).
SG Altbessingen/Gauaschach/Büchold II - DJK Schlimpfhof 5:2 (2:1). Tore: 0:1 Sebastian Schreck (12.), 1:1 Andy Rosenberger (22.), 2:1 André Hofmann (28.), 3:1 Tobias Göbel (47.), 4:1 Mirek Göbel (67.), 4:2 Rafael Brand (72.), 5:2 Andy Rosenberger (87.).