FC Poppenlauer - SV Garitz 1:1 (0:1). Tore: 0:1 Simon Herold (23., Foulelfmeter), 1:1 Florian Kleinhenz (70.). Gelb-Rot: Andrzej Sadowski (60., Garitz). Rot: Simon Herold (60., Garitz). Bes. Vorkommnis: Philipp Werner (Garitz) hält Foulelfmeter von Fabian Bauer (90.+1).

Die Gastgeber waren laut FC-Informant Sven Gessner spielerisch die bessere Mannschaft. Garitz operierte viel mit langen Bällen und war nur beim ein oder anderen Konter gefährlich. Dennoch brachte Simon Herold die Gäste per Foulelfmeter in Front. Ab der 60. Minute agierten die Poppenläurer in doppelter Überzahl. Andrzej Sadowski flog wegen wiederholten Meckerns vom Platz, woraufhin dem Schiedsrichter beim Notieren der Kugelschreiber aus den Fingern rutschte. Weil Simon Herold das Schreibgerät mutwillig kaputt trat, musste auch dieser das Feld mit glatt Rot verlassen. Für Poppenlauer reichte es gegen tapfer kämpfende Garitzer trotz zahlreicher Chancen nur noch zu einem Punkt, auch weil SV-Goalie Philipp Werner Fabian Bauers Elfer in der Nachspielzeit an den Pfosten lenkte.

TSV Nüdlingen - SG Pfändhausen/Rannungen II 3:6 (1:3). Tore: 1:0 Fabio Stockerl (16.), 1:1 Alexander Müller (21.), 1:2 Martin Herbig (37.), 1:3 Alexander Müller (41.), 1:4 Pascal Goerner (65.), 1:5 Manuel Kuhn (72., Foulelfmeter), 2:5 Nico Heer (80.), 2:6 Luca Erhard (82.), 3:6 Tobias Seufert (87.). Bes. Vorkommnis: Leon Wäcke (Nüdlingen) verschießt Foulelfmeter (75.).

Der deutliche Sieg der Gäste geht auch in dieser Höhe in Ordnung. Nach einer zähen Anfangsphase, in die Fabio Stockerls 1:0 für den TSV fiel, stellte die junge Truppe von Gerhard Markert noch vor der Pause die Weichen auf Sieg. Im Gefühl der sicheren drei Punkte leisteten sich die Gäste einige Nachlässigkeiten, sodass die Nüdlinger wenigstens etwas Schadensbegrenzung betreiben konnten. Der TSV hat damit bereits 27 Gegentreffer auf seinem Konto.

TSV Maßbach - SG Burghausen/Windheim/Reichenbach II 2:0 (2:0). Tore: 1:0 Dominik Braun (22., Handelfmeter), 2:0 Martin Baumgart (26.).

Mit dem souveränen Sieg rücken die Maßbacher an die Tabellenspitze. Vor dem 1:0 landete die Kugel nach einem langen Ball unglücklich an der Hand von Sebastian Beck. Beim 2:0 sprang Martin Baumgart bei einer Freistoßflanke aus dem Mittelfeld höher als seine Gegenspieler und köpfte vom Elfmeterpunkt ein. Der Tabellenletzte verkaufte sich laut Abteilungsleiter Manfred Schmitt in der Folge tapfer, konnte selbst aber nur zu selten Durchschlagskraft entwickeln. Gäste-Keeper Christian Kiesel und das Aluminium verhinderten eine höhere Niederlage für die Burghäuser.

SpVgg Sulzdorf - SG Bad Bocklet/Aschach 1:0 (1:0). Tor: 1:0 Felix Schilling (7.).

Felix Schillings früher Treffer zum 1:0 sollte das Tor des Tages bleiben. Den Abschluss von Felix Scheider konnte SG-Keeper Julian Seufert gerade noch entschärfen, beim Nachschuss von Schilling war er allerdings machtlos. Die Gäste schnupperten während der verbleibenden Spielzeit immer wieder am Ausgleich. Die beste Möglichkeit vergab Kapitän Stefan Weingart. Sein Kopfball landete am Querbalken (65.). In der Schlussphase warfen die Jungs von Hilmar Bauer alles nach vorne, allerdings ohne zählbaren Erfolg, während Sulzdorf seine Konter nicht zu nutzen verstand.

TSV Rothhausen/Thundorf - SpVgg Haard 3:1 (1:0). Tore: 1:0 Fabian Wiener (33.), 2:0 Rene Saal (50.), 2:1 Vincent Kiesel (72.), 3:1 Nicolas Klopf (91.).

Am Freitagabend standen die Gäste erstmals in dieser Saison nach dem Abpfiff mit leeren Händen da. Nachdem die Haarder zwei gute Chancen nicht genutzt hatten, traf Fabian Wiener für die Platzherren, als er nach einem Abpraller goldrichtig stand. Die Führung baute nach der Pause Rene Saal aus nach Querpass von Manuel Schmitt. Die Then-Schützlinge forcierten nun das Tempo und schöpften wieder Hoffnung, als Vincent Kiesel dem starken TSV-Keeper Tobias Geier das Nachsehen gab. Die Einheimischen, die mit vorzüglichem Pressing den Spielaufbau des Spitzenreiters über neunzig Minuten effektiv störten, hielten dem folgenden Anrennen des Gegners stand und tüteten die drei Punkte endgültig ein, als Nicolas Klopf mit unhaltbarem Schlenzer Goalie Christian Albert keine Abwehrchance ließ. sbp

TSV Münnerstadt II - SG Sulzfeld/Merkershausen 1:3 (0:1). Tore: 0:1 Ludwig Rothaug (1., Foulelfmeter), 1:1 Sebastian Geyer (64.), 1:2 Christian Kalke (67.), 1:3 Ludwig Rothaug (70., Foulelfmeter).

Ähnlich wie bei der ersten Mannschaft läuft es auch bei der Zweiten des TSV im bisherigen Saisonverlauf nicht rund. Der erste Angriff der Grabfelder wurde von Schiedsrichter Jürgen Büttner mit einem Strafstoßpfiff beendet. Strafstoßspezialist Ludwig Rothaug ließ Keeper Lorenz Büttner keine Abwehrchance. Sebastian Geyer gelang nach dem Wechsel der überfällige Ausgleichstreffer, doch drei Minuten später durfte wieder der Gast jubeln und baute beim nächsten Angriff den Vorsprung mit dem zweiten sicher verwandelten Elfmeter entscheidend aus. sbp SG Großwenkheim/Seubrigshausen - SG Wargolshausen I/Wülfershausen II 4:1 (2:0). Tore: 1:0 Johannes Freibott (9.), 2:0 Emanuel Neundorf (14.), 3:0 Johannes Freibott (50.), 3:1 David Juraschek (79.), 4:1 Gary Huntoon (87.). "Wir sind mit unserer Mannschaft zufrieden. Sie hat spielerisch und kämpferisch überzeugt, sie war präsent", sagte Hausherren-Sprecher Ludwig Schmöger nach dem auch in dieser Höhe verdienten Erfolg. Die beiden Treffer durch Johannes Freibott und Emanuel Neundorf waren für die Heimelf Gold wert. Auch nach dem Seitenwechsel hatten die Großwenkheimer und Seubrigshäuser Ball und Gegner fest im Griff. Erst recht nach dem 3:0 durch Johannes Freibott. Die Gastgeber spielten das Ganze souverän herunter, ließen sich auch vom Pfostenschuss von David Juraschek (64.) und vom Gegentor nicht beirren und setzten durch Gary Huntoons Kopfball den Schlusspunkt. rus

Außerdem spielten SV Eichenhausen/Saal - SG Salz/Mühlbach II 3:2 (2:0). Tore: 1:0, 2:0 Dominik Schineller (20., 22.), 2:1 Alexander Reußenzehn (62.), 2:2 Marco Stumpf (70.), 3:2 Fabian Seifert (85.). Rot: Tobias Bambach (58., Salz/Mühlbach II/ Meckern). Gelb-Rot: Oliver Irtel (69., Eichenhausen/Saal