SG Eltingshausen/Rottershausen II - SG Pfändhausen II/Rannungen III 7:0 (4:0). Tore: 1:0 Christoph Helfrich (6.), 2:0, 3:0 Alexander Hirt (16., 21.), 4:0 Pascal Metzler (38.), 5:0 Roman Altemeier (48.), 6:0 Christoph Helfrich (68.), 7:0 Andreas Metzler (72.). "Die Zuschauer haben eine einseitige Partie gesehen", berichtet Eltingshausens Trainer Lukas Karch. Pfändhausen tat sich schwer. "Wir haben gute Kombinationen gezeigt", sagt Karch. Christoph Helfrich und Alexander Hirt sorgten früh für eine deutliche Führung. Tabellenschlusslicht Pfändhausen schoss nur zweimal aufs Tor. Altherren-Aushilfskeeper Hergen Vollert parierte beide Male. Auch im Gästetor stand mit Feldspieler Matthias Würll ein Ersatzkeeper im Tor. Er sah beim 5:0 nicht gut aus. Roman Altemeier traf aus weiter Distanz. Matthias Würll stand in dieser Situation zu weit vor dem Tor. Besonders Sechser Thomas Werner ragte bei den Gastgebern heraus. Er gewann viele entscheidende Zweikämpfe und bestimmte den Spielaufbau. SG Hassenbach/Reith/Oberthulba II - SG Gräfendorf/Wartmannsroth II 4:0 (2:0). Tore: 1:0, 2:0 Stefan Gerndt (20., 30.), 3:0 Stefan Muth (60.), 4:0 Felix Emmert (85.). "Wir haben verdient gewonnen", freut sich Hassenbachs Coach Oliver Hofmann. Ein Spielzug über Mario Häfner und Stefan Fichtl leitete den Führungstreffer ein. Stefan Fichtl flankte auf Stefan Gerndt, der einnetzte. Nach einer erneuten Flanke erhöhte Gerndt auf 2:0. Der Tabellenzweite hatte das Spiel unter Kontrolle. Unachtsamkeiten in der Hassenbacher Defensive führten fast zum Anschlusstreffer. Fichtl konnte den Abschluss von Karlheinz Thoma auf der Linie klären. In der zweiten Hälfte erspielte Gräfendorf sich keine Chancen. Stefan Muth verwandelte den zweiten Ball nach einer Ecke und entschied die Partie. Nach einer schönen Kombi über Routinier Michael Schmitt und Mika Straub landete der Ball bei Felix Emmert, der sein drittes Saisontor erzielte. SG Oehrberg/Stralsbach/Geroda - SpVgg Detter-Weißenbach 6:1 (3:0). Tore: 1:0 Daniel Heck (18.), 2:0 Andreas Straub (32.), 3:0 Felix Markart (45.), 4:0 Matthias Kohl (48.), 5:0 Johannes Wirth (70.), 6:0 Andreas Straub (71.), 6:1 Ralf Ziegler (75.). "Ich bin selbst vom Ergebnis überrascht", meint SG-Coach Alexander Schleicher. "Wir sind gut ins Spiel gekommen und übernahmen früh die Kontrolle." Daniel Heck bekam den Ball zugespielt, setzte sich gut durch, zog in die Mitte und traf zum 1:0. Andreas Straub und Felix Markart entschieden das Verfolgerduell vor der Pause. Kurz nach Wiederanpfiff erhöhte Matthias Kohl. Nach Johannes Wirths 5:0 spielten die Gastgeber groß auf. Nach einer Kombination über sieben Stationen und einer schönen Flanke auf Andreas Straub setzte der den Ball in den Winkel. "Detter hat einen schlechten Tag erwischt und wir einen guten", sagt Schleicher. Eine Einzelleistung von Ralf Ziegler führte zum Ehrentreffer. Oehrberg bleibt oben dran. SV Ramsthal II - SG Euerdorf/Sulzthal II 2:2 (2:2). Tore: 0:1, 0:2 Lukas Stöhling (5., 10.), 1:2 Fabian Meindl (15.), 2:2 Florian Hahn (36., Foulelfmeter). Bes. Vorkommnis: Martin Herold (Ramsthal) pariert Foulelfmeter (85.). Im Derby landete die SG einen Überraschungserfolg. "Insgesamt war es ein ausgeglichenes Derby", sagt SV-Trainer Stefan Six. Zu Beginn schlief die SV-Reserve. Beim ersten Treffer ließ Ramsthals Martin Herold seine Torwartecke offen. Lukas Stöhling schob ein. Kurz darauf stand selbiger wieder vorm Ramsler Tor. Dieses Mal überlupfte er den herauslaufenden Herold. "Wir waren spielerisch besser", meint Six. Fabian Meindl verkürzte nach einer schönen Flanke. Holger Späth wurde im Strafraum gefoult. Den Strafstoß verwandelte Florian Hahn. In der zweiten Hälfte erspielte sich Ramsthal viele Chancen. "Wir haben den Ball einfach nicht ins Tor bekommen", bedauert Six, der sich selbst einwechselte, nachdem Mirko Kaiser mit Rückenverletzung runter musste. Am Ende hielt Herold einen selbst verursachten Strafstoß. SG Nüdlingen II/Haard II - SG Premich/Langenleiten 0:9 (0:5). Tore: Adriano Schmitt (2), Raphael Hauck (2), Dino Bassetti, Kevin Rölling, Sandro Oppelt, Dennis Kirchner und Jonas Zehe. "Wir haben gut gespielt", freut sich Premichs Trainer Markus Herold. Die Hausherren stellten sich hinten rein und versuchten, trotz der spielerischen Überlegenheit der Rhöner zu kämpfen. "Es war eine starke und geschlossene Mannschaftsleistung. Davon zeugen sieben verschiedene Torschützen." Premich/Langenleiten zeigte schöne Kombinationen bis vors Tor. "Insgesamt hätten wir höher gewinnen können, sind aber sehr zufrieden", so der SG-Coach. TSV Wollbach II - SG Arnshausen/Bad Kissingen II/Reiterswiesen II 1:1 (0:1). Tore: 0:1 Felix Franz (27.), 1:1 Julian Rottenberger (90.+2, Elfmeter). Die erste Halbzeit gehörte den Kurstädtern. Felix Franz traf aus spitzem Winkel. Rene Schneider hatte vor der Halbzeit die Chance zum Ausgleich. Sein Kopfball ging übers Tor von Patrick Seufert. Nach dem Seitenwechsel gewann Wollbach die Kontrolle und drückte auf den Ausgleich. Philipp Kirchner köpfte kurz vor Schluss haarscharf am Tor vorbei. Am Ende erlöste Julian Rottenberger die Rhöner in letzter Minute. Nach einer Ecke hatte Referee Hannes Kirchner auf Strafstoß entschieden. SG Aura II/Albertshausen/Wittershausen - TV Jahn Winkels 0:7 (0:5). Tore: 0:1 Felix Mast (11.), 0:2 Michael Böse (21.), 0:3, 0:4, 0:5 Felix Mast (33., 38., 42.), 0:6 Gregory Engelage (67.), 0:7 Thomas Wittmann (85.). "Wir waren von Beginn an überlegen", erzählt Jahn-Kapitän Maximilian Maier. Felix Mast glänzte in der ersten Halbzeit. Nach seinem 0:1 erhöhte Michael Böse. Innerhalb von neun Minuten erzielte Mast einen lupenreinen Hattrick. Beim 0:4 nach einem Konter wurde er schön von seinem Bruder Fabio bedient. "Nach der Pause haben wir einen Gang zurückgeschaltet", so Maier. Die Gastgeber wurden nicht gefährlich. Gregory Engelage und Thomas Wittmann komplettierten den Winkelser Kantersieg.sjs Außerdem spielten SV Machtilshausen II/Westheim II/Pfaffenhausen I/Langendorf I - SC Diebach II 1:3 (0:2). Tore: 0:1 Daniel Schaub (10.), 0:2, 0:3 Rene Stadler (35., 52.), 1:3 Philipp Saum (55.).

SG Unter-Oberebersbach I/Steinach II - SG Oerlenbach/Ebenhausen II 3:3 (2:1). Tore: 0:1 Julian Schenk (10.), 1:1 Tizian Ziegler (14.), 2:1 Maximilian Trost (30.), 2:2 Konstantin Schenk (65.), 2:3 Nico-Frederic Schenk (81.), 3:3 Alexander Gensch (90.). Gelb-Rot: Lukas Elbert (49., Unter-Oberebersbach).

TSV Rothhausen/Thundorf II - TSV Aubstadt III 0:4 (0:3). Tore: 0:1 Roland Harich (4.), 0:2 Christian Wachmer (15.), 0:3, 0:4 Oliver Merkl (41./Foulelfmeter, 84.). Gelb-Rot: Christof Bieber (18.), Benjamin Göbel (80., beide Rothhausen).

TSV Maßbach II - SG Herbstadt II/Irmelshausen II 1:2 (0:1). Tore: 0:1 Pascal Fritz (45.), 0:2 Jason Schmitt (55.), 1:2 Christian Gabriel (73.). Gelb-Rot: Hannes Schmitt (64., Herbstadt).