Das war tatsächlich kein Druckfehler. Drei Spiele insgesamt waren am Freitag angesetzt gewesen - mit Spielbeginn 17 Uhr. Nachmittagsspiele an einem Werktag sind selbstredend eine organisatorische Herausforderung für alle Beteiligten. "Das war schon stressig", erinnert sich Ramsthals Trainer Nico Schell, der mit seiner Kreisliga-Truppe gegen 15.30 Uhr Richtung Schwebheim aufgebrochen war, dort ein Sportheim vorfand, das noch geschlossen war. "Trotzdem waren wir dankbar über diesen Ausweich-Termin, sonst hätten wir an unserem Weinfest spielen müssen." Im Nachhinein hatten die Ramsler alles richtig gemacht:Daheim wurde gefeiert und in der Fremde gewonnen. js

Da staunte der Schondraer Tobias Beck nicht schlecht, als er in Oberwildflecken die Ampelkarte kassierte. Beck wollte schon fast den Weg zur Seitenlinie antreten, da besann er sich, dass etwas nicht stimmen kann.
Denn bis dato hatte lediglich Teamkollege Johannes Hüfner den gelben Karton gesehen. Hüfner trug die Rückennummer 10, Beck die 11. Da hatte sich Schiedsrichter Bernhard Popp schlicht in der Zeile vertan. Die DJK-Proteste zeigten Wirkung, Stürmer Beck kam mit der ersten "Gelben" und dem Schrecken davon. Denn er war zwar bereits vom Unparteiischen "ermahnt", aber eben noch nicht "verwarnt" worden, was ein kleiner, aber feiner Unterschied ist. Coach Daniel Kleinhenz war das Ganze eine Nummer zu heiß. Er entschärfte die Situation, wechselte Beck aus und brachte Christoph Barthelmes, der weder "ermahnt" noch "verwarnt" war. bit
Sehr unterschiedlich wird von den Vereinen in der Bezirksliga der Live-Ticker gehandhabt. Während sich der SV Rödelmaier (0:1 gegen die SV-DJK Oberschwarzach) am Wochenende auf das Notwendigste beschränkte ("Anpfiff der Begegnung, Tor durch ... (3.), Halbzeitpfiff, Beginn der zweiten Halbzeit, Abpfiff der Begegnung") war der Ticker-Mensch vom FC Gerolzhofen, der schon in der Vergangenheit durch lustige Kommentare auffiel, erneut fleißig. Kurz vor Spielende kommentierte er die Niederlage des Gastgebers (0:3 gegen Wiesentheid) mit dem vielsagenden Satz: "Der Platz ist klein, aber hoch."

Erstaunen rief auch folgende Mitteilung hervor, die beim Spiel zwischen der FT Schweinfurt und dem FC Fuchsstadt getickert wurde. "74. Minute: Nach einem Zusammenstoß mit dem eigenen Keeper geht es für Michael Emmer (FC) nicht mehr weiter. Gute Besserung an dieser Stelle". Letzter Satz spricht für die Fairness des Verantwortlichen auf der Maibacher Höhe.

Wieder einmal rund ging es beim Spiel des Kreisliga-Aufsteigers TSV Hausen/Rhön. Bei der 2:5-Niederlage gegen den FC Bad Brückenau verhängte Bezirksliga-Schiedsrichter Stefan Orf (Bad Neustadt) gegen die Gastgeber eine rote, zwei gelb-rote und weitere sieben gelbe Karten. Die Hausener fielen im bisherigen Saisonverlauf schon durch überdurchschnittlich viele Platzverweise auf. Da nutzt mit Stefan Mühlfeld auch der neue und sicherlich gute Trainer wenig, wenn mangels Personal auf dem Rasen taktische Veränderungen verbaut sind. sbp

Bezirksliga Ost

10 Tore: Stefan Wich (Riedenberg); 8 Tore: Adrian Reith (Münnerstadt), Markus Pfeufer (Wiesentheid); 7 Tore: Stefan Weiglein (Geesdorf); 6 Tore: Florian Hetzel (Forst), Thomas Durst (Krum), Simon Müller (Oberschwarzach-Wiebelsberg); 5 Tore: Simon Bolz, Patrick Stöth (beide Fuchsstadt), Julian Zehnder (Geesdorf), Christopher Riedel (Gerolzhofen), Julian Göller (Münnerstadt), Marcial Weisensel (Unterpleichfeld).

Kreisliga Rhön

11 Tore: Carsten Polzer; 8 Tore: Benedikt Floth (beide Burgwallbach/Leutershausen), Maximilian Mosandl (Bad Neustadt), Fabian Erhard (Rannungen), Stefan Hautzinger (Hausen/Rhön), Tobias Huppmann (Thulba); 7 Tore: Marcel Gebhart (Bad Brückenau), Christian Laus (Bad Kissingen), Tim Krais (Strahlungen), Johannes Fischer (Nordheim/Rhön), Frederic Werner (Bad Königshofen), Sascha Ott (SV Ramsthal); 6 Tore: Sven Bötsch (Burglauer), Dominik Beck (Strahlungen), Sebastian Hautzinger (Hausen/Rhön).

Kreisklasse Rhön 1

8 Tore: David Böhm (Obererthal); 7 Tore: Daniel Metz; 6 Tore: Julian Kühnlein (beide Lauter), Simon Hereth (Untererthal); 5 Tore: Kevin Voll (Oberthulba), Alexander Unsleber (Sulzthal), Marcus Hein, Patrick Schmähling (beide Diebach), Anu-In Bamrumnok (Lauter), Sven Kleinhenz; 4 Tore: Christian Brauner, Michael Böse (alle Reiterswiesen), Lukas Tartler (Untererthal), Christian Knüttel, Felix Dorn (beide Schönderling), Janik Pragmann (Westheim), Tim Eckert (Sulzthal), Markus Weidinger (Obererthal).

Kreisklasse Rhön 2

10 Tore: Daniel Fürst (Eibstadt); 9 Tore: Joshua Jung (Steinach); 8 Tore: Stefan Denner (Weichtungen); 7 Tore: Andreas Straub (Burghausen/Windheim), Manuel Kleinhenz (Windshausen); 6 Tore: Rene Bartsch (Haard), Peter Hahn, Andre Wetterich (Pfändhausen); 5 Tore: Philipp Schmitt (Eichenhausen/Saal), Sebastian Händel (Maßbach), Michael Voll (Steinach).

A-Klasse Rhön 1


10 Tore: Felix Mack (Elfershausen); 8 Tore: Daniel Doschko (Morlesau/Windheim); 7 Tore: Enrico Rauch (Stangenroth); 6 Tore: Markus Schmitt (Machtilshausen), Florian Wehner (Stangenroth); 5 Tore: Adrian Campbell (Elfershausen), Simon Wittmann, Maximilian Knüttel (beide Oberleichtersbach/Modlos), Alexander Melser (Römers hag), Sandro Metz, Tobias Ziegler (beide Poppenroth/Lauter II).

A-Klasse Rhön 2

11 Tore: Andre Mauer; 10 Tore: Dominik Mauer (beide Niederlauer); 6 Tore: Lukas Gröning (Arnshausen), David Fleischmann; 5 Tore: Sergej Huck (beide Hausen/KG), Sebastian Dees, Rafael Jarczyk (beide Oerlenbach/Ebenhausen), Chris Kraus, Michael Tenschert (beide FC Bad Kissingen II), Sebastian Mangold (Burglauer II), Thomas Uhlein (Sandberg/Waldberg II), Sascha Balling (Seubrigshausen/Großwenkheim).

B-Klasse Rhön 1

12 Tore: Marco Krapf (Wollbach II); 9 Tore: Oliver Selner (Stralsbach/Geroda/Oehrberg); 7 Tore: Nicolas Loibersbeck (Langenleiten); 6 Tore: Stefan Endres (Wollbach II), Stefan Beck (Volkers); 5 Tore: Florian Friebel (Detter-Weißenbach); 4 Tore: Ruslan Zhyvka (Waldfenster), Christian Wolf (Langenleiten), Matthias Kohl (Stralsbach/Geroda/Oehrberg), Robert Adam (Wildflecken/Oberwildflecken), Andreas Firsching (Volkers), Dominik Metz (Hassenbach/Reith/Oberthulba II).

B-Klasse Rhön 2

9 Tore: Markus Koj (Winkels/Reiterswiesen II); 7 Tore: Malte Förster (Westheim II), Sven Röthlein (Untererthal II); 5 Tore: Stefan Niedermeier (Westheim II), Christian Ament, Björn Messner (beide Eltingshausen), Manuel Schäfer (Thulba II), Christian Full; 4 Tore: Daniel Virnekäs (beide Untererthal II), Stanislav Jampolski (Hammelburg II), Sven Seidl (Oerlenbach II/Ebenhausen II).

class="artFett">B-Klasse Rhön 3

19 Tore: Heiko Seufert (Maßbach II); 17 Tore: Martin Herbig (Rannungen II); 9 Tore: Hans-Jürgen Birki (Salz II); 8 Tore: Thomas Gessner (Pfändhausen II); 7 Tore: Stefan Schusser (Maßbach II), Fanus Kiros; 5 Tore: Dominik Back (beide PSV Bad Kissingen), Christopher Markert (Poppenlauer II), Timo Röder (Rannungen II), Dominik Mauer (Niederlauer II).