Volker Sitzmann ist in Obererthal so etwas wie ein Edelfan seit Menschengedenken. Und ein echter Fan tut alles, um sein Team zum Erfolg zu treiben. Besonders kreativ sind die Wetteinsätze des rot-weißen Fußball-Liebhabers. So hat ihn eine Wette schon einmal seinen prächtigen Bart gekostet. "Jetzt war sein Haupthaar fällig", schmunzelte Abteilungsleiter Manfred Rüth. "Wir haben vierzig Treffer erzielt, da war nach dem Spiel natürlich sofort die Frisur dran." Auch Rüth selbst lässt sich (harmlosere) psychologische Tricks einfallen, um die Motivation im Team zu fördern. "Spielen wir zu Null, dann muss ich dem Keeper ein Weißbier spendieren." Als Lauters Stürmer Anu-In Bamrumnok am Sonntag alleine auf den Obererthaler Kasten zustürmte, da rieb sich Rüth schon klammheimlich die Hände, dass Torhüter Michael Helm diesmal völlig durstig nach Hause gehen könnte. "Aber tatsächlich hat er seinen Kasten sauber gehalten. Respekt." bit

So richtig Feierlaune kam dagegen in Römershag nicht auf, wo gegen die Fuschter Reserve das längst entschieden geglaubte Match doch noch kippte. "Manchmal merkt man uns doch an, dass Erfahrung und Abgebrühtheit fehlen", berichtete Christoph Ditzel leicht resigniert. "Ein cleveres Team bleibt mit einer Drei-Tore-Führung bei Fouls auch mal länger liegen und bringt den Vorsprung über die Zeit. Das haben wir völlig versäumt. Da sind wir nicht abgezockt genug. Vielleicht hat uns aber auch das Freitagsspiel in den Knochen gesteckt. Da waren wir zwar spielerisch überhaupt nicht gut, aber haben das Match mit 1:0 gewonnen." Vielleicht sollten es die Gelb-Schwarzen aus der Vorstadt mal mit psychologischen Tricks à la Obererthal probieren. bit

In der kommenden Saison ist der Fußballkreis Rhön um zwei eigenständige Mannschaften ärmer und um eine Spielgemeinschaft reicher. Der SV-DJK Langenleiten und die DJK-SV Premich werden gemeinsam auflaufen. Das bestätigte Langenleitens Vorsitzender Dirk Sopper. Er gibt "Spielermangel" als Grund für die Kooperation an. Momentan sind die Klub in der B-Klasse Rhön 1 noch Konkurrenten. Die letzte Hürde nahm die Spielgemeinschaft am Freitag, als sie in der Jahreshauptversammlung der DJK-SV Premich abgesegnet wurde. Trainer der Mannschaft wird Markus Herold, der aktuell schon für die Premicher Kicker verantwortlich ist. rus

Bezirksliga Ost
15 Tore: Simon Bolz (Fuchsstadt); 14 Tore: Stefan Wich (Riedenberg); 13 Tore: Julian Göller, Adrian Reith (beide Münnerstadt); 12 Tore: Johannes Koch (Dampfach); 11 Tore: Simon Müller (Oberschwarzach/Wiebelsberg); 10 Tore: Hassan Remeithi, Stefan Weiglein (beide Geesdorf), Dominik Popp (FT Schweinfurt), Markus Pfeufer (Wiesentheid).

Kreisliga Rhön
24 Tore: Stefan Hautzinger (Hausen/Rhön); 22 Tore: Benedikt Floth; 18 Tore: Carsten Polzer (beide Burgwallbach/Leutershausen); 17 Tore: Tim Krais (Strahlungen), Sascha Ott (Ramsthal); 16 Tore: Julian Wüscher (Thulba); 15 Tore: Marcel Gebhart (Bad Brückenau), Christian Laus (FC Bad Kissingen), Maximilian Mosandl (Bad Neustadt); 14 Tore: Frederic Werner (Bad Königshofen); 12 Tore: Sven Bötsch (Burglauer), Fabian Erhard (Rannungen); 11 Tore: Benedikt Bötsch (Strahlungen), Tobias Huppmann (Thulba), Johannes Fischer (Nordheim/Rhön); 10 Tore: Sebastian Hautzinger (Hausen/Rhön), Enrico Ott (Ramsthal); 9 Tore: Patrick Seufert (Waldberg), Michael Röder, Benjamin Kaufmann (beide Rannungen), Mathias Kirchner (Wollbach/KG).

Kreisklasse Rhön 1
19 Tore: David Böhm (Obererthal); 16 Tore: Daniel Metz (Lauter); 15 Tore: Tim Eckert (Sulzthal); 13 Tore: Patrick Schmähling (Diebach); 11 Tore: Lukas Tartler (Untererthal); 10 Tore: Mirko Hälbig (Aura), Marcus Hein (Diebach), Julian Kühnlein (Lauter); 9 Tore: Mike Ludewig (Hammelburg), Klaus Walko (Kothen), Simon Hereth, Benedikt Hüfner (beide Untererthal); 8 Tore: Christian Knüttel (Schönderling), Alexander Unsleber (Sulzthal).

Kreisklasse Rhön 2
25 Tore: Daniel Fürst (Eibstadt); 21 Tore: Stefan Denner (Weichtungen); 20 Tore: Manuel Kleinhenz; 16 Tore: Christopher Hüllmantel (beide Windshausen/Brendlorenzen); 14 Tore: Andre Wetterich (Pfändhausen/Holzhausen); 11 Tore: Andreas Straub (Burghausen/Windheim); 10 Tore: Sebastian Händel (Maßbach), Rene Bartsch (Haard); 9 Tore: Joshua Jung (Steinach), Christopher Schmitt (Salz).

A-Klasse Rhön 1
18 Tore: Markus Schmitt (Machtilshausen); 17 Tore: Enrico Rauch (Stangenroth), Felix Mack (Elfershausen); 12 Tore: Christoph Schmitt (Morlesau/Windheim), Florian Wehner (Stangenroth), Adrian Campbell (Elfershausen); 10 Tore: Daniel Doschko (Morlesau/Windheim), Maximilian Knüttel (Oberleichtersbach/Modlos), Alexander Melser (Römershag), Florian Weimer; 9 Tore: Andreas Graf (beide Obereschenbach), Simon Wittmann (Oberleichtersbach/Modlos), Arthur Lebsack (Fuchsstadt II), Christoph Mützel, Thomas Aulbach (beide Gräfendorf).

A-Klasse Rhön 2
20 Tore: Dominik Mauer; 19 Tore: André Mauer (beide Niederlauer); 16 Tore: Thomas Uhlein (Sandberg/Waldberg II); 15 Tore: Kevin Mangold (Münnerstadt II), Rafael Jarczyk (Oerlenbach/Ebenhausen), Patrick Häfner (Hausen/KG); 13 Tore: Elias Elting (Hohenroth); 12 Tore: Fuaad Kheder (Bad Bocklet/Aschach); 11 Tore: Chris Kraus (FC Bad Kissingen II); 10 Tore: David Fleischmann (Hausen/KG); 9 Tore: Sebastian Mangold (Burglauer II), Lukas Gröning (Arnshausen), Stefan Tanzmeier, Meghdad Salehan (beide Nüdlingen).

B-Klasse Rhön 1
19 Tore: Marco Krapf (Wollbach/KG II); 17 Tore: Florian Friebel (Detter-Weißenbach); 13 Tore: Oliver Selner (Stralsbach/Geroda), Stefan Beck (Volkers); 11 Tore: Thomas Eckert (Waldfenster), Stefan Endres (Wollbach/KG II); 10 Tore: Ruslan Zhyvka; 9 Tore: Marcel Schmitt (beide Waldfenster), Sebastian Schübert (Schlimpfhof).

B-Klasse Rhön 2
27 Tore: Sven Röthlein (Untererthal II); 15 Tore: Malte Förster (Westheim II); 12 Tore: Christian Ament (Eltingshausen); 9 Tore: Markus Koj (Winkels/Reiterswiesen II), Daniel Virnekäs (Untererthal II).

B-Klasse Rhön 3
26 Tore: Heiko Seufert (Maßbach II); 22 Tore: Hans-Jürgen Birki (Salz); 19 Tore: Martin Herbig (Rannungen II); 15 Tore: Stefan Schusser (Maßbach II); 12 Tore: Fanus Kiros; 11 Tore: Fabio Stockerl (beide PSV Bad Kissingen), Thomas Gessner (Pfändhausen II); 10 Tore: Christopher Markert (Poppenlauer II); 9 Tore: Dominik Back (PSV Bad Kissingen).