Gerne mehr davon. Hochkarätiger Fußball in der Region ist nunmal die Ausnahme. Und wenn zwei fränkische Spitzenteams in den Landkreis kommen, mobilisiert das eben die Fans. Klar, der 1. FC Nürnberg ist auch als Zweitligist ein Garant für volle Ränge. Aber die Würzburger Kickers haben ebenfalls viel für ihr Image getan und werden nach ihrem Aufstieg allemal eine Bereicherung für die 3. Liga sein.
Wie im Grundig-Stadion, wurde vor dem Spiel die Club-Hymne "Die Legende lebt" gespielt, aber auch das Kickers-Lied schallte aus den Lautsprechern, während sich die vielen Fans die ersten Bratwürste und Getränke schmecken ließen. Ohne lange Wartezeit übrigens, weil etwa 150 Helfer des TSV Reiterswiesen und FC 06 Bad Kissingen eine organisatorische Meisterleistung erbracht hatten.

Gesunde Aggressivität

Mit Spielbeginn wurde es laut - auf dem Platz.