Der 22-Jährige wohnt in Obererthal und stand beim dortigen SV Rot Weiß zwischen den Pfosten, ehe er 2019 zum Landesligisten FC Fuchsstadt wechselte. "Leon Zwickl ist der sechste externe Neuzugang für die Saison 2021/22", schreibt TSV-Sportvorstand Andreas Lampert in einer Pressemitteilung.

Stammkeeper in der Landesliga

"Leon Zwickl passt perfekt in unsere Philosophie, auf junge, talentierte und hungrige Jungs aus der Region zu setzen", wird Lampert weiter zitiert. "Er war nach seinem Wechsel 2019 nach Fuchsstadt dort sofort Stammkeeper in der Landesliga. Wir trauen ihm unter Otto Dietz zu, dass er noch weitere große Schritte in seiner Entwicklung machen kann", hält Lampert große Stücke auf Zwickl. "Mit ihm und Justin Reichert haben wir nun ein zwar junges, aber starkes Torhüterduo, um die neue Saison hoffentlich bald in Angriff nehmen zu können."

Zwickl erklärt seine Beweggründe für den Wechsel und seine Ziele: "Ich habe großen Ehrgeiz, als Sportler soweit wie möglich zu kommen. Großbardorf ist besonders auch für Keeper eine super Adresse. Unter Torwarttrainer Otto Dietz möchte ich mich stetig weiterentwickeln und das Maximale rausholen."

"Leon ist sehr ehrgeizig und talentiert, was beste Voraussetzungen sind", erklärt Torwarttrainer Otto Dietz. Und er ergänzt: "Viele junge Talente, die den Weg zu uns gegangen sind, haben noch einmal einen großen Schritt gemacht. Ich traue auch Leon zu, dass er diesen Weg gehen kann und freue mich auf die Arbeit mit diesen zwei talentierten und willigen Keepern." phü