Hiobsbotschaft für die Bundesliga-Mannschaft der Hammelburger Jungs: Der enorm wichtige Zuspieler Aldin Džafic wird wegen eines Kreuzbandrisses für längere Zeit ausfallen und dem TV/DJK Hammelburg vielleicht die komplette Saison nicht mehr zur Verfügung stehen.
Zugezogen hat er sich den Kreuzbandriss nirgendwo speziell, Trainer Tado Karlovic vermutet, dass es sich um eine ältere Verletzung handelt, die beim Spiel gegen Mainz aufgefrischt wurde. "Seit Sonntag vor einer Woche ist sein Knie schon dick", so Karlovic. Dies sei sportlich und menschlich ein herber Verlust, den es für das Team und seinen Betreuerstab nun erstmal zu verdauen gilt.


Rücktritt vom Rücktritt?

Doch es gibt schon eine Alternative: Als "Erstmaßnahme" hat Oliver Möller sein sofortiges Comeback angekündigt und wird zumindest bei den Heimspielen als Back-Up für Zuspieler Bruno Šimunic zur
Verfügung stehen. "Eigentlich wollte ich ja wirklich aufhören, aber mein Volleyballherz will nicht aufhören zu schlagen", sagt Möller schmunzelnd.
"Durch den Ausfall von Aldin ist die Situation natürlich nicht einfach. Bruno ist ein erstklassiger Zuspieler, der allerdings mit den Jungs noch nicht perfekt eingespielt ist. Ich kenne die Jungs zwar besser, allerdings werde ich nur einmal mittrainieren können und habe das letzte Mal im April gespielt. Darüber hinaus werde ich nur bei Heimspielen dabei sein und die Damen haben absoluten Vorrang bei Überschneidungen", führt der Coach der Hammelburger Damenmannschaft aber an. "Grundsätzlich freue ich mich natürlich, noch einmal dabei zu sein und hoffe der Mannschaft trotz der spärlichen Anwesenheit helfen zu können."
Beim Auswärtsspiel an diesem Wochenende in Grafing wird Möller dementsprechend nicht zur Verfügung stehen. Seine Damen spielen an diesem Tag in Augsburg.