FC Thulba - SC Diebach 2:1 (0:0). Tore: 0:1 Rene Stadler (81.), 1:1 Tobias Huppmann (84.), 2:1 Marcus Hein (89.).

Auf den letzten Drücker verhinderte der Bezirksligist eine negative Überraschung. Dass das Team gegen den Kreisklassisten nicht in Bestbesetzung auflief, darf keine Entschuldigung sein. Die Gäste leisteten auf der Thulbaer Höhe überraschend viel Widerstand, gerieten aber im zweiten Durchgang verstärkt unter Druck, als bei den Gastgebern Coach Victor Kleinhenz und Florian Heim das Geläuf betraten. Als der eingewechselte Rene Stadler FC-Keeper Alexander Büchner überlistete, durfte sich SC-Coach Michael Leiber schon mit einem Überraschungscoup anfreunden, doch Tobias Huppmann und der Ex-Diebacher Marcus Hein wendeten das Blatt.

ASV Rimpar - SV Riedenberg 3:0 (2:0). Tore: 1:0, 2:0 Johan Brahimi (9., 14.), 3:0 Alexander Mc Bride (51., Foulelfmeter).

Achtbar schlug sich die Elf von Thorsten Seufert gegen ein Spitzenteam der Landesliga, obwohl die Grün-Weißen wieder auf einige Stammkräfte verzichten mussten. Anfänglich roch es für den Bezirksligisten nach einem Debakel, denn SV-Keeper Sean Klein musste gleich zweimal das Leder aus dem Netz fischen. Danach stabilisierten sich die Rhöner in der Deckung, hielten gut dagegen und mussten nur noch einen Strafstoßtreffer hinnehmen. SG Oberleichtersbach/Modlos - SV Riedenberg 1:3 (1:0). Tore: 1:0 Tobias Romeis (34.), 1:1 Edwin Eirich (47.), 1:2, 1:3 Patrick Barthelmes (50., 78.).