TSV Waldfenster - SpVgg Detter-Weißenbach 6:3 (2:1). Tore: 1:0 Stefan Eckert (9.), 2:0 Michael Mangold (27.), 2:1 Florian Brand (42.), 2:2 Lukas Hägerich (58.), 3:2, 4:2 Thomas Eckert (70., 72.), 4:3 Marvin Hägerich (80.), 5:3 Markus Wehner (90.), 6:3 Patrick Meder (90.).

Waldfenster ist weiter in Torlaune. Die beste Offensive der Liga machte gegen Detter-Weißenbach das halbe Dutzend voll, war dabei aber in der Verteidigung nicht immer sattelfest. Stefan Eckert und Michael Mangold hatten zunächst für eine komfortable Führung gesorgt. Doch danach nahm der TSV den Fuß vom Gas und die Gäste glichen aus. Marvin Hägerich konterte Thomas Eckerts schnellen Doppelpack noch einmal. Doch in der Nachspielzeit machte der Gastgeber den Deckel endgültig drauf.

SG Hassenbach I/Reith I/Oberthulba II - FC Untererthal II 0:0.

Obwohl Hassenbach einen kleinen Rückschlag hinnehmen musste, bleibt es eng an der Tabellenspitze. Untererthal begann forsch und zwang SG-Torwart Philipp Metz schon früh zu einer Glanzparade. Danach stabilisierte sich die Hintermannschaft der Gastgeber zunehmend. Auf der anderen Seite des Feldes kamen sie aber nur bei Eckbällen in Tornähe. Untererthal wirkte etwas gefährlicher, war aber auch nicht zwingend genug im Abschluss. "Das war insgesamt ein gerechtes Unentschieden, man hat gemerkt, dass auf beiden Seiten elf gute Kicker auf dem Feld stehen", befand SG-Trainer David Seidl.

TSV Wollbach II - SG Burghausen/Windheim I/Reichenbach II 0:2 (0:1). Tore: 0:1 Julian Beck (6.), 0:2 Maximilian Götz (90.).

Im Duell zweier Teams, die noch auf den zweiten Platz schielen, erwischten die Gäste aus Burghausen, Windheim und Reichenbach den besseren Start. Über den Flügel kombinierten sie sich zur Grundlinie und Julian Beck verwertete die flache Hereingabe zum 0:1. Nach der Pause hatte Wollbach plötzlich Oberwasser. "In der zweiten Halbzeit waren wir klar besser; da wäre der Ausgleich drin gewesen", sagte TSV-Trainer Rene Schneider. Brian Reitelbach scheiterte mit seinem Abschluss an der Latte. In der Schlussphase warf der TSV alles nach vorne und fing sich durch einen Konter ein weiteres Gegentor ein.

SG Euerdorf I/VfR Sulzthal II - SG Eltingshausen I/Rottershausen II 0:2 (0:2). Tore: 0:1 Martin Schmitt (4.), 0:2 Michael Neeb (35.). Rot: Jörg Wetterich (84.). Gelb-Rot: Benedikt Will (81., beide Eltingshausen).

Gegen die Spielgemeinschaft aus Euerdorf und Sulzthal tat sich der Spitzenreiter aus Eltingshausen und Rottershausen lange Zeit schwer. Zwar brachte Martin Schmitt seine Farben nach wenigen Minuten in Front, doch nur Michael Neeb konnte in der Folge die Überlegenheit zu einem weiteren Treffer nutzen. Euerdorf, dass zuhause zuletzt einen Achtungserfolg erzielen konnte, blieb offensiv zu zahnlos und sorgte nur selten für Gefahr. In der Schlussphase wurde die Partie durch einige Nickligkeiten unnötig hektisch. Doch die Gäste ließen auch zu neunt nichts mehr anbrennen.

SG Unter-Oberebersbach I/Steinach II - SG Bad Bocklet/Aschach 2:4 (2:3). Tore: 0:1 Jan Blasek (3.), 0:2 Jens Mammitzsch (8.), 0:3 Jan Blasek (13.), 1:3, 2:3 Lukas Elbert (27., 43.), 2:4 Jan Blasek (50.). Gelb-Rot: Stefan Weingart (58.), Pascal Markart (90., beide Bad Bocklet/Aschach).

"Ein verdienter Sieg, Bad Bocklet/Aschach hat die bessere und reifere Spielanlage gezeigt", sagte Thomas Schmitt, Spielertrainer der Hausherren. Gästestürmer Jan Blasek war mit drei Toren "Mann des Tages" und erzielte seine Saisontreffer 26 bis 28. "Die hatten drei Schüsse auf unser Tor und jedes Mal war der Ball drin", lobte Schmitt die Konsequenz des Favoriten angesichts dessen 3:0-Führung nach nur 13 Minuten. "Wir sind dann besser ins Spiel gekommen, haben Moral bewiesen und sind durch zwei Standards auf 2:3 herangekommen." Zwei Mal war Lukas Elbert mit dem Kopf zur Stelle: erst nach einem Freistoß; dann wieder nach einem Freistoß, den Alexander Gensch an die Unterkante der Latte setzte. Elbert war im Nachsetzen erfolgreich. "Ärgerlich, dass wir bald nach Wiederbeginn das 2:4 kassiert haben", so Schmitt. "Danach haben wir nicht mehr so gut gespielt." Auch aus der Überzahl (ab 58. Minute) konnte sein Team kein Kapital schlagen. Die Gäste blieben durch Konter gefährlich. Wermutstropfen für die SG Bad Bocklet/Aschach: Nico Blasek zog sich in der letzten Spielminute eine Schulterverletzung zu. Ein Krankenwagen musste kommen.phü

 Außerdem spielten

SG Aura II/Wittershausen I/Albertshausen I - SG Haard/Nüdlingen II 8:3 (3:2). Tore: 1:0 Paul Öztürk (8.), 1:1 Oliver Hillenbrand (13.), 1:2 Tobias Seufert (19.), 2:2 Sebastian Zink (20.), 3:2 Aaron Gessner (45.), 4:2 Kevin Graser (59.), 5:2 Fabian Illig (66.), 6:2 Paul Öztürk (73.), 6:3 Ralph Katholing (85.), 7:3 Aaron Gessner 88.), 8:3 Janek Gisder (90.).

TSVgg Hausen II - SV Ramsthal II 2:3 (0:2). Tore: 0:1, 0:2 Florian Hahn (17., 20.), 1:2 Athanasios Papadopoulos (51.), 2:2 Florian Han (56.), 2:3 Athanasios Papadopoulos (89.).

VfB Burglauer II - SG Oerlenbach/Ebenhausen II 1:2 (1:2). Tore: 1:0 Miguel Ventura (15.), 1:1, 1:2 Kai Duda (30., 40.).

FV Rannungen/Pfändhausen/Holzhausen III - SpVgg Althausen-Aub 3:2 (0:0). Tore: 0:1 Johannes Arrighy (57.), 0:2 Philip Ruck (60.), 1:2 Benedikt Müller (62.), 2:2, 3:2 Philipp Diemer (80., 86.).

TSV Aubstadt III - SG WMP Lauertal III 1:2 (0:2). Tore: 0:1 Sven Geßner (8.), 0:2 Benedikt Brandl (9.), 1:2 Peter Rittweger (69.).

SG Großwenkheim II/Münnerstadt III - SpVgg Sulzdorf/Bundorf II 3:2 (1:2). Tore: 0:1 Simon Schubert (5.), 1:1 Abdel Alhussein (26.), 1:2 Kevin Scheider (31.), 2:2 Parick Schmitt (49.), 3:2 Lukas Seit (78.).

SG Kleinbardorf - TSV Rothhausen II 3:5. Torschützen nicht gemeldet.