G Garitz/Nüdlingen II - SpVgg Giebelstadt 24:18 (11:8).
Für SG-Trainerin Melanie Dotzer waren die Gäste ein unbeschriebenes Blatt. "Giebelstadt hatte bisher nur ein Spiel gegen Großlangheim absolviert, das unentschieden endete. Gegen Großlangheim kassierten wir eine ordentliche Niederlage, so dass man mit einem schweren Spiel rechnen musste." Zunächst verlief die Partie ausgeglichen, ehe sich die SpVgg mit zwei Toren absetzen konnte. "Wir mussten uns erst auf die aggressive Abwehr der Gäste einstellen, die früh den Spielaufbau störte." Mit zunehmender Spieldauer gelang das den Einheimischen immer besser, bis zur Pause hatte sich das Blatt gewendet und man hatte durch konsequente Chancenverwertung einen Drei-Tore-Vorsprung herausgespielt.