SC Diebach II/Windheim - TSV Waldfenster 3:1 (1:1). Tore: 1:0 Dominic Schmitt (27., Foulelfmeter), 1:1 Thomas Eckert (35.), 2:1 Rene Stadler (48.), 3:1 Lukas Veth (85.). Gelb-Rot: Patrick Meder (51., Waldfenster).

"Müde Diebacher trafen auf schwache Waldfensterer", meinte SC-Vorsitzender Dieter Schaub. Die 1:2-Niederlage vom Freitagabend steckte der Diebacher Reserve sichtlich in den Knochen. Dennoch konnte die Elf von Franz Sven einen verdienten Sieg einfahren, da Waldfenster offensiv weitgehend wirkungslos blieb. Thomas Eckerts sechster Saisontreffer glich zwar Dominic Schmitts Strafstoßtreffer aus, doch Rene Stadler und Lukas Veth entschieden die Begegnung gegen zehn verbliebene Gäste.

SG Hassenbach/Reith/Oberthulba - SG Hammelburg II/Fuchsstadt III 6:0 (3:0). Tore: 1:0 Mika Straub (3.), 2:0, 3:0 Dominik Metz (8., 37.), 4:0 Stefan Fichtl (73.), 5:0 Dominik Metz (80.), 6:0 David Seidl (90.+3).

"Es war ein Spiel auf ein Tor", berichtete SG-Abteilungsleiter Oliver Hofmann. Im Minutentakt erspielten sich die Gastgeber hochkarätige Torchancen. Nach Vorarbeit von Maximilian Schmidt eröffnete Mika Straub den Torreigen. Stefan Fichtl, Dominik Metz und Mika Straub vergaben zahlreiche weitere Torgelegenheiten. Auf der anderen Seite blieb die Hammelburger Offensive harmlos. Torhüter Julian Reusch musste nur selten eingreifen. Der erfahrene Schiedsrichter Winfried Hehn hatte die Partie im Griff.