Trainer in der Kreisklasse. Nicht immer ein Traumjob. Nicht immer ein Zuckerschlecken. Und meistens muss man eben doch selber die Kohlen aus dem Feuer holen. So wie David Böhm in Obererthal. Zuständig für Freistöße, für Strafstöße, für Spielgestaltung, für Abwehrschlachten, für Rettungstaten aller Art. Als Böhm gegen die Storch-Elf aus Schondra nach 80 Minuten vom Feld geschickt wurde, da hatte er bereits zwei Buden gemacht. Hatte sich eine gelbe Karte wegen vermeintlicher "Schwalbe" und eine weitere Gelbe wegen offensichtlichen Handspiels eingefangen. "Die erste Verwarnung war sicherlich sehr umstritten, weil es ja doch ein Foulspiel war. Aber bei Handspiel gibt es eben keinen Spielraum", berichtete Abteilungsleiter Manfred Rüth. Und so musste die rot-weiße Elf zehn Minuten ohne ihren Mann für alle Fälle auskommen. Das ging letztlich schief, weil Schondra egalisieren konnte.

Auch an der weit entfernten Maßbacher Centleite wurden spielerische Künste vom Trainer verlangt. Routinier Matze Gerhardt, der ja seine Kickstiefel am liebsten schon seit einiger Zeit an den ach so berühmten Nagel hängen würde, wirbelte bei den Rottershäuser Spirken im Sturm. Und das gar nicht mal schlecht. Berühmt war der technisch begnadete Bad Neustädter ja schon immer für seine kaum zu verteidigenden Drehschüsse mit Wucht, Durchschlagskraft und Präzision. Einer der solchen landete tatsächlich in den Maßbacher Maschen. Zum Erstaunen des Gegners, der allerdings lobende Worte für diesen Treffer des Spirken-Trainers fand. Man darf gespannt sein, ob der nicht mehr ganz jugendliche Gerhardt seine alten Stürmerqualitäten auch in den kommenden Wochen wiederbeleben möchte. Die Kreisklassen-Konkurrenz wird ein Auge auf die Spirken werfen.

Trainer in der Kreisklasse. Da gäbe es so manche kuriose Geschichte. Über Zweitliga-Fußball in Würzburg zum Beispiel. Nicht im Jahr 2016. Anno 1978. Als ein gewisser Hans-Jürgen Storch als Stürmer zum FV Würzburg 04 wechselte. Dort immerhin drei Treffer im zweiten deutschen Oberhaus machte. Heute nennt die Jugend den hochtalentierten Fußballer schlichtweg Charly. Der allerdings holt die Kohlen heute nur noch am Spielfeldrand aus dem Feuer. Mit taktischem Geschick und jeder Menge Leidenschaft, den Fußball in der Rhön trotz erheblicher Nachwuchssorgen landauf, landab irgendwie noch attraktiv zu erhalten. Vielleicht doch ein Traumjob. Trainer in der Kreisklasse. bit


Regionalliga Bayern


9 Tore: Stephan Hain (Unterhaching), Marco Richter ( Augsburg II). 8 Tore: Dominic Baumann (Nürnberg II). 6 Tore: Julian Günther-Schmidt (Augsburg II), Stefan Schimmer (Memmingen).


Bayernliga Nord

10 Tore: Florian Grau. 9 Tore: Fabian Eberle (beide Eichstätt). 6 Tore: Christian Breunig (Haibach), Sebastian Fries (Würzburger Kickers II), Michael Jonczy (Ammerthal), Patrick Kroiß (Ansbach). 5 Tore: Max Schebak (Aubstadt), Pascal Stahl (Großbardorf), Daniele Toch (Aschaffenburg), Azizou Zoumbare (Eltersdorf).


Landesliga Nordwe
st

6 Tore: Pascal Kamolz. 5 Tore: Steffen Barthel (beide Abtswind), Peter Endres (Kleinrinderfeld), Thomas Roas (Forchheim). 4 Tore: Senad Bajric (Forchheim), Johannes Feser (Fuchsstadt), Christopher Lehmann (Schweinfurt II), Lukas Mosert, Carl-Philipp Schiebel (beide Coburg), Manuel Römlein (Karlburg), Marcial Weisenseel (Unterpleichfeld).


Bezirksliga O
st

7 Tore: Patrick Winter (Dampfach). 6 Tore: Nico Kummer (Gochsheim), Simon Snaschel (Münnerstadt). 5 Tore: Thomas Heinisch (Euerbach/Kützberg), Markus Pfeuffer (Wiesentheid). 4 Tore: Christian Laus (Bad Kissingen), Mohamed Remaithi (Geesdorf), Thomas Durst (Krum), Dominik Beck (Strahlungen).


Kreisliga Rhön


7 Tore: Benjamin Johannes (Thulba), Benedikt Floth (Burgwallbach), Sebastian Hautzinger (Hausen), Benjamin Kaufmann (Rannungen); 6 Tore: Lukas Tartler (Untererthal); 5 Tore: Marcel Gernert (Rödelmaier), Maximilian Mosandl (Bad Neustadt), Florian Heim (Thulba); 4 Tore: Fabian Erhard (Rannungen), Marcel Gebhart, Kevin Lormehs (beide Bad Brückenau), Martin Erdenbrecher (Großbardorf II), Jochen Kneuer (Herbstadt), Johannes Fischer (Nordheim), Tim Eckert (Sulzthal).


Kreisklasse Rhön 1

5 Tore: Markus Markert (Oberthulba), Felix Lehfer (Reiterswiesen); 4 Tore: Yanik Pragmann (Westheim), David Böhm (Obererthal), Jonas Kirchner (Wollbach), Patrick Schmähling (Diebach); 3 Tore: Felix Mast, Fabian Reith (beide Reiterswiesen), Stefan Thoma (Morlesau), Sebastian Weidner (Oberthulba), Paul Konopka (Kothen).


Kreisklasse Rhön 2


5 Tore: Johannes Hein (Burghausen/Windheim); 4 Tore: Sebastian Braun (Niederlauer), Sven Bötsch, Thorsten Bauer; 3 Tore: Dominik Ruck (alle Burglauer), Patrick Seufert (Waldberg), Andreas Straub, Christian Kühnlein (beide Burghausen/Windheim).


A-Klasse Rhön 1

6 Tore: Philipp Hölzer (Gräfendorf/Wartmannsroth); 5 Tore: Nico Wehner; 3 Tore: Enrico Rauch (beide Stangenroth), Thomas Aulbach (Gräfendorf/Wartmannsroth), Patrick Falkenstein (Aura), Max Schalewski (Römershag), Andre Halbig (Albertshausen/Garitz II).


A-Klasse Rhön 2

7 Tore: Matthias Dees (Oerlenbach/Ebenhausen); 5 Tore: Fuaad Kheder (Münnerstadt II); 4 Tore: Joachim Seit (Strahlungen II), Daniel Jermaschew (Arnshausen/Bad Kissingen II), Sebastian Geyer, Jannik Schmittzeh; 3 Tore: Fabio Erhard (alle Münnerstadt II), Marco Firsching (Bad Neustadt II), Stefan Tanzmeier (Nüdlingen), Robin Söder (Ramsthal II), Manuel Düring (Poppenlauer), David Fleischmann (Hausen)


B-Klasse Rhön 1

10 Tore: Thomas Uhlein (Sandberg/Waldberg II); 4 Tore: Alexander Ijak (Bad Brückenau II), Robert Adam; 3 Tore: Adam Loza (beide Wildflecken/Oberwildflecken), Florian Wehner (Schlimpfhof), Dominik Lindner (Detter-Weißenbach).


B-Klasse Rhön 2

3 Tore: Arthur Lebsak (Fuchsstadt II), Marco Görlitz; 2 Tore: Markus Raab (beide Gräfendorf II/Wartmannsroth II), Florian Döll, Sebastian Gah (beide Thulba II), Manuel Manger, Thomas Höfling (beide Machtilshausen II/Langendorf), Andy Möck (Aura II), Dominik Schneider (Diebach II/Morlesau II), Timo Karch, Christian Wahler (beide Fuchsstadt II).


B-Klasse Rhön
3

8 Tore: Christian Ament; 4 Tore: Markus Schott (beide Eltingshausen), , Hans-Jürgen Birki, Daniel Gehret; 3 Tore: Nicolas Becher (alle Salz II/ Mühlbach I), Jan Scierotta (Oerlenbach/Ebenhausen II), Johannes Hein (Rottershausen II/Rannungen II), Thomas Wittmann (Winkels).