SC Diebach - TSV Reiterswiesen 0:1 (0:1). Tor: Constantin Kleinhenz (45.). Bes. Vorkommnis: Marcus Hein (Diebach) schießt Foulelfmeter an die Latte (70.).
Diebachs Nullnummer vor Wochenfrist im Derby gegen offensivstarke Untererthaler passt beim SC irgendwie ins Bild, der in dieser Saison noch keine klare Linie gefunden hat. Noch kurioser ist die Lage bei den Reiterswiesenern, die eine wahre Achterbahnfahrt erleben und entweder in beeindruckender Manier triumphieren oder unter die Räder kommen. Die erste Halbzeit am Diebacher Reuthweg war von zahlreichen Abspielfehlern und Unkonzentriertheiten geprägt. Patrick Schmähling hätte die Diebacher jubeln lassen können, aber sein Freistoßball klatschte gegen den Pfosten. Aus nicht mal fünf Metern brachte Constantin Kleinhenz den Ball im zweiten Versuch doch noch über die Linie.