Die Euphorie in und um Hammelburg um den letzten grandiosen Auftritt der Volleyballer in der 2. Bundesliga gegen L.E. Leipzig ist noch immer spürbar. Nach diesem hochklassigen 3:2-Heimsieg des TV/DJK (2./38) ist es schwer, sich auf das Auswärtsspiel bei der FT Freiburg (5./30) zu konzentrieren. "Nach dem Spiel gegen Leipzig haben die Mannschaft und das Umfeld so viel Zuspruch, Lob und Begeisterung erlebt, dass dies kaum mehr zu toppen ist. Natürlich fahren wir mit stolz geschwellter Brust zu den Freiburgern, die aber selbst seit sieben Spielen ungeschlagen sind und vor ihrer Heimkulisse selbstbewusst aufspielen werden", ist Abteilungsleiter Matthias Benner überzeugt.


Henning Schulte fehlt

Getrübt wird die Hammelburger Stimmung durch den Ausfall von Henning Schulte, der sich im Spiel gegen Leipzig verletzt hatte.