FC Fuchsstadt - VfL Frohnlach 1:3 (1:1). Tore: 1:0 Johannes Feser (5.), 1:1, 1:2 Tayfun Özdemir (40., 62.), 1:3 Aykut Civelek (77.). Gelb-Rot: Lukas Lieb (78., Fuchsstadt).

Der Plan von FC-Coach Martin Halbig, sich mit einem Heimsieg vom Gegner und der Abstiegszone abzusetzen, schien früh umgesetzt werden zu können. Denn da brachte Jogo Feser seine Farben mit einem unhaltbaren Schuss in den Winkel in Führung. "Doch in den restlichen 85 Minuten war uns Frohnlach in jeder Hinsicht überlegen, sowohl spielerisch wie auch kämpferisch. Der Gast hat ein enormes Laufpensum hingelegt und das Spiel verdient gewonnen", zog der Coach sein enttäuschendes Fazit.

Warum die "Füchse" trotz der schnellen Führung keine Sicherheit in ihr Spiel brachten, muss intern aufgearbeitet werden. Die Schnellanalyse ergab, dass die Oberfranken im Gegensatz zur Heimelf nicht hektisch agierten, sondern sich passsicher und mit hohem Tempo Richtung FC-Tor bewegten. Die Hausherren kamen jedenfalls immer einen Schritt zu spät, vermochten den Kontrahenten nicht in Zweikämpfe zu verwickeln und waren nur noch bei Einzelaktionen gefährlich.

Eine solche hätte zum 2:0 führen können, doch dem angeschlagen ins Spiel gegangenen Dominik Halbig versprang der Ball beim Schussversuch. Im Gegenzug schlug es hinter Torhüter Leon Zwickl ein, der einen 35-m-Freistoßaufsetzer von Tayfun Özdemir passieren ließ. "In der Pause habe ich einige Umstellungen vorgenommen, was sich auch positiv bemerkbar machte, aber leider nur für zehn Minuten", informierte der FC-Übungsleiter

Der erneute Rückstand war nicht der einzige Nackenschlag für die Fuchsstädter, die binnen weniger Minuten Steffen Schmidt und Dominik Halbig verletzungsbedingt vom Rasen nehmen mussten. Als Aykut Civelek eine weitere sehenswerte Kombination der Burkard-Elf erfolgreich abschloss, war die Messe gelesen. Eine Minute später stellte Schiedsrichter Steffen Ehwald (Geldersheim) Lukas Lieb vom Geläuf. "Nächste Woche stehen wir vor einem Schlüsselspiel in Lengfeld, auch die haben nur drei Punkte Rückstand auf uns", weiß Halbig.

Fuchsstadt: Zwickl - L. Baldauf, S. Bartel, L. Lieb, Neder - Bolz, Emmer, S. Schmidt (65. D. Schmidt), Frank - Feser, Halbig (70. Graser).